Frage von Lotre84, 37

Gab es jemals einen Völkermord an den Weißen in Nordamerika oder Australien?

Soweit ich informiert bin gab es einen Genozid von Weißen Europäern an den Indianern Nordamerikas und einen Völkermord seitens der Weißen Einwandern an den Australischen Aborigines. Gab es auch Massaker die man als Völkermord bezeichnen könnte an diesen Orten auch an Weißen seitens der Indianern und Aborigines und wenn ja wo und wann sind diese passiert? Wer am besten antwortet wird auszeichnet.

Antwort
von Lachlan, 24

Was soll denn diese sinnfreie Frage? Nachdem die Weißen den Völkermord an den indigenen Völkern in beiden Ländern vollbracht hatten, wie sollen die indigenen Völker sich da dann noch "revanchieren". Versuche es doch mal mit intelligentem Denken und ansonsten hilft eine "Befragung" der Geschichtsbücher. Viel Erfolg

Kommentar von Lotre84 ,

Also für mich ist es keine sinnfreie Frage. Der Krieg zwischen den Weißen und den Aborigines dauerte fast 160 Jahre mich würde es Wundern wenn es kein einziges Massaker an Weißen gegeben hat da sich die Aborigines gewehrt haben. Auch in den USA gab es das Whitman-Massaker(ein von den Indianern verübtes Massaker das einen Krieg auslöste der der 7 Jahre dauerte) und mich würde es auch Wundern wenn es in der denn USA keine weiteren Massaker an denn Weißen gegeben hat da das Land sehr groß ist und die Indianer sehr lange Widerstand geleistet haben. 

Kommentar von Fuchssprung ,

Ein Massaker und ein Genozid sind zwei verschiedene Dinge. Massaker haben die Indianer viele verübt. Einen Genozid? Nein, haben sie nicht!

Kommentar von Lotre84 ,

Für viele Menschen ist es bereits Genozid wenn man einen Menschen ermordet nur weil er irgendeiner Herkunft angehört. Es gibt sogar Amis die behaupten das es gar keinen Genozid an den Indianern gab sondern nur Verbrechen. 

Kommentar von Lachlan ,

Zunächst mal sollte man die zwei Länder und die Ereignisse dort trennen, denn die Indigenen Völker sind grundverschieden, sowohl was die spirituelle Einstellung als auch die "Bewaffnung" angeht. Die Aboriginal People in Australien waren da den britischen Eroberern weitaus unterlegen und hatten wenig Chancen. Bei den Indigen Völkern Nordamerikas sah das ganz anders aus. Die waren weitaus kriegerischer und auch in ihrer Bewaffnung den weißen Eroberern stärker aufgestellt, als die Aboriginal Peolpe in Australien.

Und dass sich beide Indigenen Völker in beiden Staaten gegen die Vertreibung und Ermordung wehren, ist doch wohl nachvollziehbar.

Letztendlich haben es die weißen Eroberer in beiden Ländern geschafft, ganze Volksstämme auszumerzen und die restlichen anderen Stämme/Völker/Volkstämme in ihrem Leben/Lebensraum nachhaltig zu beeinträchtigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community