Gibt es islamischen Terror seit 9/11 oder war dieser auch schon vorher präsent?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Islamischen Terror (auf das -ist- im Namen verzichte ich, da es häufig impliziert, es hätte nichts mit dem Islam zu tun) gibt es praktisch seit dem Mittelalter.

Oder wenn man sich die Hadithe anschaut, eigentlich seit der Lebenszeit Mohammeds. So wird beispielsweise geschildert, dass etwa 800 jüdische gefangene Männer und pubertierende Jungen auf dem Marktplatz von Medina enthauptet und in Gruben verscharrt wurden.

Es wird häufig damit argumentiert, dass diese Gefangenen Aggressoren waren, die gegen die Muslime Krieg führten. So rechtfertigen Muslime die Tat. Die Sache sieht aber anders aus, wenn man bedenkt, dass sie allesamt Gefangene waren und nicht in Kampfhandlungen getötet, sondern hingerichtet wurden.

Mohammed hätte es verhindern können. Aber Muslime definieren Barmherzigkeit offenbar anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bading
15.07.2016, 19:19

Dein ersten Satz finde ich klasse. Merke ich mir und verwende es nun selbst! :-)

0

Ja, islamistischen Terror gab es schon vor 2001.

Zum Beispiel einen Anschlag 1997 in Ägypten, bei dem neun deutsche Urlauber gestorben sind oder die acht Anschläge in Frankreich 1995.

Ganz zu schweigen von dem, was die Taliban z.B. in Afghanistan angerichtet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit das osmanische Reich zerfallen ist und alle islamischen Länder aufgeteilt wurden gibt es regelmäßig Anschläge.

Die Osmanen konnten den nahen Osten am besten verwalten. Unter ihrer Herrschaft gab es im nahen Osten bis zum ersten Weltkrieg keine Probleme, vor allem weil sie den Islam friedlich auslebten. Juden, Christen und Muslime lebten unter den Osmanen friedlich zusammen. Die wahhabitischen Araber hingegen haben den Islam nur durch Gewalt, Willkür, Übertretung und Zwang etabliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Islamischen Terror gibt es ungefähr seit 622, nachem Mohammed aus Mekka geflohen war und Karawanen ausplündern ließ - von irgend etwas muss der Mensch ja leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

natürlich. Islamischen Terrorismus wie jeden anderen Terrorismus auch wird es immer geben und gab es auch schon immer. Die Frage ist nur wie stark dieser ausgeprägt war/ist.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine islamischen Terrer. Es gibt islamistischen Terror. Wer das nicht unterscheidet, wird die Welt nie begreifen.

Die Ausprägung des Terrors, wie wir ihn jetzt erleben, ist eine direkte Folge der desolaten Außenpolitik der USA. Familie Bush sei´s gedankt.

Und auch heute wieder hört man Idioten, die sofort nach militärischen Eingriffen rufen.

Es gibt nur eine Methode, wie dieser Irrsinn beendet werden kann.

Krankenhäuser bauen, Schulen bauen, Brunnen bohren, Straßen bauen, Infrastruktur schaffen...

In all den gescheiterten Staaten, die durch die hegemoniale Politik der US-Präsidenten ins Chaos gestürzt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bading
15.07.2016, 18:22

auf welchem Planeten lebst du ?

0
Kommentar von schnoerpfel
15.07.2016, 18:29

Augenwischerei ist das. Islam war schon immer als Religion des Krieges bekannt. Deshalb war im 20. Jahrhundert Adolf Hitler einer der wenigen Befürworter des Islams. Er bewunderte den Kampfgeist der Muslime.

1

soweit bekannt töten sich muslime schon lange zeit gegenseitig um staaten zu regieren . sunniten   vs. shiiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bading
15.07.2016, 17:00

Ja ok aber ich meinte eher Anschläge auf normale Menschen

1