Frage von Siyabend521, 52

Gab es in Deutschland schon Vorfälle, bei denen sich Wölfe Menschen sehr dicht genähert bzw. aggressiv gegenüber Menschen verhalten haben?

Antwort
von Buckykater, 32

Sie haben sich auf jeden Fall schon Fahrzeugen wie Autos oder Traktoren genähert. Oder auch Hirten mit Schafen. Eher aber wegen der Schafe. Wirklich aggressiv gegenüber Menschen waren sie nicht haben sich aber schon genähert. Aber auch Wildschweine oder Rehe stehen oft direkt an der Straße sogar wenn mehr Verkehr ist. vor allem Wildschweine. In anderen Regionen aber müssen Menschen mit für sie viel gefährlicheren Tieren auskommen. In einigen Städten Indiens leben Leoparden wirklich direkt in der Stadt und reißen sogar regelmäßig Hunde. Menschen bekommen sie kaum zu Gesicht auch wenn sie wirklich in der Stadt leben zb in Stadtparks oder dem Stadtrand.

Antwort
von GetAwaywithEvil, 35

Ich weiß das im Norden in der Nähe eines Militärgeländes mal Wölfe den Menschen nahe kamen. Also die Wölfe haben Schafe gerissen und mal eine Frau den Weg durch den Wald begleitet. Dem Mensch haben die dabei aber als vertrauten gesehen, irgendwer hat die immer angefüttert und gezähmt. Die hatten keine natürliche Angst mehr. Wölfe würde normalerweise den Menschen fernbleiben und sind auch nur aggressiv wenn man in ihr Revier eindringt, sie bedroht oder an ihre Jungen geht.

Antwort
von Bluestorm1, 11

Es gibt vermutlich Situationen, in denen Wölfe sich Menschen nähern, sie aber höchstwahrscheinlich nicht angreiffen werden. Wölfe sind gegenüber Menschen nämlich äußerst scheu. Wenn man das Glück hat, einem zu begegnen, dann ist dieser meistens schon weg, bevor man auch nur eine Kamera etc. hervorgeholt hat.

Es gibt natürlich Ausnahmen. Wölfe, die den Umgang mit Manschen gewohnt sind, (z.B.: Handaufzuchten) gehen eher auf Menschen zu, als wilde Wölfe. Sie sehen dann den Menschen entweder als Feind oder Freund an. (Kommt drauf an, ob er gut behandelt worden ist).

In Freiheit lebende, wilde Wölfe  kommen freiwillig zu keinem Menschen. Anders wenn sie an Tollwut oder anderen Krankheiten leiden, dabei verlieren sie die Scheu vor Menschen.

Außerdem wäre es ratsam, wenn man seinen Hund, wenn man einen hat, in Wolfsrevieren an die Leine nimmt (zumindest große, wolfsänliche Hunde, wie Schäferhunde). Da diese vielleicht als Rivalen angesehen werden können. Und kleine Hunde (z.B.: Chihuahua) können als Beute angesehen werden.

LG

Antwort
von kinkf, 26

Mensch, du hast es ja heute echt mit deinen Wölfen...Naja. Wölfe sind ohnehin sehr seltene Tiere, weshalb es oft gar nicht erst zu Kontakt zwischen Mensch und Wolf kommt. 

In den meisten Fällen verschwanden gesichtete Wölfe wieder, wendeten sich also von Menschen ab. Ein Wolfangriff wurde in den letzten Jahren (zumindest hier in Deutschland) meines Erachtens nicht registriert.

LG

Antwort
von Braini1000, 33

Ja in Munster haben die Wölfe ihre Scheuheit verloren

Kommentar von Herb3472 ,

"Scheuheit" finde ich gut :-D

Kommentar von Braini1000 ,

alle anderen Wolfsrudel in Deutschland sind scheu.

Kommentar von Bernerbaer ,

Nein, nicht die Wölfe sondern der Wolf.

Wolf "Kurti" aus dem Rudel aus Munster wurde im April aus Sicherheitsgründen erschossen.

Kommentar von Braini1000 ,

oke... hab in ner Doku nur "Munsteraner Wolf" gehört und hab gedacht damit wären alle Wölfe aus Munszer gemeint wie "Der Deutsche Wolf"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten