Frage von Hochbegabt1994, 58

Gab es in der Vergangenheit Länder, die so altruistisch waren wie die heutige USA?

Ich sammle gerade ein paar Daten für ein Referat in Geschichte. Das Problem ist, man kommt zwar im Internet leicht an Informationen, welche Staaten früher am Aggressivsten waren und die meisten Kriege geführt haben, aber man findet kaum Infos über friedliche Völker, die gleichzeitig andere Völker unterstützen.

Die Buddhisten sollen sehr friedlich gewesen sein, aber sie blieben unter sich und der Rest der Welt war ihnen quasi egal.

Die USA sind friedlich, unterstützen aber gleichzeitig ärmere Länder oder helfen unterdrückten Völkern, die Diktatur loszuwerden. Da es den Amerikaner im Schnitt relativ schlecht geht, ist davon auszugehen, daß sie daraus keinen Gewinn haben.

Die Amerikaner müßten das ja nicht machen, sie könnten das Geld, was die Hilfe kostet in ihr Sozialsystem stecken. Aus mir noch nicht bekannten Gründen ist es den Amis aber wichtiger, anderen zu helfen - vielleicht liegt es am starken christlichen Glauben (Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst)?

Kennt denn jemand ein Land, das in der Geschichte der Menschheit ähnlich gehandelt hat?

Antwort
von Kanatar, 27

die vereinigten Staaten sind eine der kriegerischsten Nationen der neusten Geschichte und nennen alles was in Richtung soziale Hilfe durch den Staat geht Sozialismus.

Es gibt einen massiven Militarismus und ein riesiges Gewaltproblem.

dieses Land ist vieles aber nicht altruistisch oder friedlich.

Antwort
von kgunther, 5

Willst Du Leiter der "Stimme Amerikas" werden?

USA friedlich ??

Was für eine Unterstellung!

Die USA haben altruistisch die Einheimischen auf ihrem Territorium vernichtet, haben altruistisch über 100 Millionen Schwarze aus Afrika als Lebendvieh importiert und den Großteil davon vernichtet. Kriege gegen Spanien und alle übrigen Nachbarn.

Nach der altruistischen Vernichtung zweier japanischer (unverteidigter) Städte mit ihren Frauen und Kindern kam die altruistische Tötung einer Million Krieggefangener (www.Rheinwiesenlager.de), der altruistische Koreakrieg, der altruistische Vietnamkrieg mit 2 Millionen Toten (meist Zivilisten).

In letzter Zeit die altruistischen Kriege gegen Libanon, Irak, Libyen, Jugoslawien, Afghanistan, Pakistan, Syrien, Sudan, ... -es nimmt kein Ende. Die altruistischen USA leisten sich ein Kriegsbudget, das größer ist als die Militärausgaben aller anderen Staaten der Erde zusammengenommen.

Die USA haben Hunderte von Miltär-Stützpunkten auf allen Kontinenten (Rußland besitzt einen einzigen) uned prahlen öffentlich damit, die Welt militärisch beherrschen zu wollen ("FULL GLOBAL DOMINANCE").

In ihren "humanitären" Kriegen setzen die USA Munition aus Uran ein. Das Uran verbrennt und zerstäubt beim Aufprall in Nanoartikel aus verglastem Uranoxid. Dieser "TODESSTAUB" (Suchmaschine !) wirdweltweit verbreitet und tötet die Zivilbevölkerung auch der Nachbarstaaten des angegriffenen Staates. In den betroffenen Gebieten im Irak und Afghanistan ist die Krebsrate und die Häufigkeit von Mißbildungen bei Neugeborenen steil (tw. auf das Vierzigfache!) angestiegen, manche Gebiete wurden so unbewohnbar. Aber diese Munition wurde auch am Balkan eingesetzt.

USA ist mit diesem Kriegsverbrechen der Schurkenstaat par excellance!

Antwort
von Skinman, 18

Ist noch was übrig von dem Zeug, das du da genommen hast?

Die USA friedlich und altruistisch <prust>

und so weiter und so fort

Kommentar von Hochbegabt1994 ,

Ich kann nur die letzte Doku sehen und schaue es mir an, damit ich auch die Argumente der Amerikakritiker kenne.

Antwort
von N0Nentity, 9

Meine Antwort auf diese Frage ist zu finden in meiner Gegenfrage. Da du hochbegabt bist, wirst du sie verstehen:

War es eigentlich Absicht, dass du auf dem Bild deines accounts der Freiheitsstatue den Kopf abgeschnitten hast?

Das hätte man doch mit etwas Bildbearbeitung hingekriegt?!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community