Frage von Zischelmann, 17

Gab es in den 70-er und 80-er Jahren noch nicht so viele grausame Familientragödien?

In den Medien stehen in der heutigen Zeit extrem viele grausame Familientragödien:

Mütter oder Väter die ihre gesamte Familie auslöschen..

Mütter die ihre Babys/Kleinkinder alleine lassen und diese verhungern in der Wohnung...

Mütter die Neugeborene ermorden und wegwerfen...

Alleine in Deutschland gibt es extrem viele dieser furchtbaren Fälle-das schreckt doch total auf und schockiert.

Was ist dran schuld das es so viele dieser furchtbaren Schicksale gibt? Gerade in der heutigen Zeit bekommt doch jeder Mensch Hilfe-gerade in Deutschland wird doch bezüglich der Familienhilfe für alle,gerade die Sozialschwachen und Psychisch Kranken gesorgt.

Mir fällt auch stets auf,das es keine Großeltern gibt die halfen-früher lebten oftmals diese in der Familie dabei.Da gab es Familien die hatten 12 Kinder und da hörte man nichts von Überforderung -und es gab noch nicht mal Waschmaschinen und Hilfsmittel wie heute Was sind die Gründe das es heute so extrem viele dieser grausamen Kinderschicksale und Familientragödien gibt?

Meine Gedanken dazu: Diese Leute können doch unmöglich aus liebevollen Familien stammen wenn sie so grausam sind..? Was meint Ihr?

Antwort
von feldengut, 9

Gab es mit Sicherheit auch, aber nicht so extrem wie heute. Ich bin 1979 geboren und kann dir nur sagen, das früher schon vieles besser war. Nur mein Vater musste arbeiten ( Handwerker ) und Mama war daheim , trotzdem könnte man in den Urlaub. Vieles war auch nicht so oberflächlich wie heute und die Familien hatten auch mehr Zusammenhalt ( sehe ich so) .

Antwort
von Zischelmann, 2

Vor ein paar Tagen leider schon erneut ein trauriger Fall aus Wedel:

Ein Vater ermordete seine 2 Kinder und seine Frau...TRAURIG.Diese Kinder wollten mit Sicherheit nicht sterben-sie waren 2 und 5 Jahre alt

Victoria und Valentin hießen sie-TRAURIG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten