Frage von Kampfsport15, 105

Gab es die Assassinen wirklich und haben sie gegen die Illuminaten gekämpft?

Die Frage klingt verrückt ich weiß.

Aber ich habe Assassins Creed durchgespielt und die Templer (später Illuminaten) haben immer von einer Neuen Weltordnung gesprochen. Die Assassinen wollten das verhindern. Soweit das Spiel.

Da ich überzeugt bin, dass es die Illuminaten gibt, und es die Templer belegbar gegeben hat, frage ich mich ob es die Assassinen auch wirklich gegeben hat oder immer noch gibt.

Das Thema ist sehr speziell, aber wer sich da ein bisschen auskennt, bitte antworten :)

Antwort
von hankey, 49

Ja, es gab Assassinen wirklich. Das ist allerdings eine nicht buchstabengetreue Übersetzung aus dem Arabischen, dort hiess die Sekte übersetzt "Haschischesser". Allerdings haben die mit den Assassinen aus AC nur wenig zu tun. Tatsächlich haben die Assassinen von damals sehr viel mit den heutigen islamistischen Selbstmordattentätern gemein (nur haben die nicht mit Bomben gearbeitet sondern mit Gift und Dolchen). UND Hauptgegner der Assassinen waren nicht Christen, sondern hauptsächlich politische Gegner.

Was die Illuminaten angeht ... der Name stammt ja von dem tatsächlich gegründeten Illuminatenorden. Dieser wurde aber aufgelöst. Die Illuminaten selbst existieren NICHT mehr. Was sinnbildlich heute als "Illuminaten" bezeichnet wird ist eine mutmassliche existente Gruppierung von Menschen in Machtpositionen, die eine so genannte Neue Weltordnung errichten wollen. Ich bin mir ebenfalls ziemlich sicher, dass eine solche Gruppierung existiert. Das heisst natürlich nicht dass sie sich selbst konkret "Illuminaten" nennen, das ist völliger Quatsch.

Und wie gesagt, der in AC gezeigte Konflikt (ist nicht das einzige Spiel, der erste Teil der Adventure-Reihe "Baphomets Fluch" behandelt dasselbe Thema) ist eine fiktive Auseinandersetzung zwischen 2 Gruppierungen, die mehr auf jeweiligen Mythen basiert als auf Fakten.

Es muss keine Assassinen mehr geben. Wir haben ja auch so schon genug Mörder und Gestörte. Und das Bild von Auftragsmördern, dass gerne mal in Medien vermittelt wird (solche Supertypen mit fast Superkräften) ist nun wirklich alles andere als real.

Kommentar von Kampfsport15 ,

Danke für deine Antwort! Also waren die Assassinen gar nicht so ehrenwert wie im Spiel, schade.

Kommentar von hankey ,

Eher weniger. Der Gründer der Sekte hat die "Mitglieder" quasi verschleppt, ihnen eine Gehirnwäsche mit Opium verpasst und sie mit der Aussicht auf das Paradies gelockt.

Das waren aber ganz anders als in AC keine Superkämpfer, sondern einfache junge Männer. Und die sind ihren Opfern auch nicht auf Häuserdächern aufgelauert, sondern wurden sozusagen als Schläfer in Haus und Hof von Machthabern eingeschleust, um diese einfach nur zu beobachten oder irgendwann bei günstiger Gelegenheit zu meucheln. Wie Schläfer sozusagen.

Ob dabei diskussionswürdige Begriffe wie "Ehre" im Spiel waren kann heute natürlich niemand mehr sagen.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

eine mutmassliche existente Gruppierung von Menschen in Machtpositionen, die eine so genannte Neue Weltordnung errichten wollen.

... ist reine Fantsie und nichts als eine Verschwörungstheorie ohne jede Realität.

Kommentar von hankey ,

Du kannst genauso wenig behaupten es gäbe eine solche Gruppierung nicht wie ich behaupten kann es gäbe sie. Darum ja "mutmasslich".

Kommentar von OnkelSchorsch ,

hankey, wenn du etwas behauptest, dann bist DU dejenige, der dafür Belege bringen muss. Solange du das nicht tust, gilt weiterhin: gibt es nicht.

Elementare Logik. Was allerdings genau das ist, woran es den Verschwörungstheoretikern und so weiter mangelt. Denn hätten sie Logik, würden sie den Unfug nicht glauben.

Kommentar von hankey ,

Ich muss überhaupt nichts belegen, jedenfalls nicht im Rahmen dieser speziellen Frage.

Und die Einstellung "nur wenn etwas eindeutig bewiesen ist gibt es das auch" ist ziemlich engstirnig und schmal gedacht, sry.

Und das meine ich noch nichtmal in Bezug auf irgendwelche Verschwörungstheorien.

Antwort
von krato333, 15

Die Templer gab es.
Die Assassinen gab es.
Die Illuminaten GAB es.

Diese drei historischen Erscheinungen haben jedoch nicht das Geringste miteinander zu tun.

Beste Grüße

krato333

Antwort
von Laberdor, 50

Ja, ca. vom elften bis zum dreizehnten Jahrhundert - tätig waren sie großteils in Persien. Habe auch mal gehört, dass sich das Wort irgendwie von Haschisch ableitet, weiß aber den genauen Zusammenhang nicht mehr.

Kommentar von DerChrizzer ,

Der ursprüngliche Name für Assassine war "Haschischin" (dafür die Ableitung), da sie diese Droge regelmäßig konsumiert haben, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Kommentar von hankey ,

Vermutlich war das nur ein von politischen Gegner in Umlauf gebrachtes Gerücht. Sie wurden zwar zur Rekrutierung unter Opium gesetzt um ihnen das Paradies vorzugaukeln, jedenfalls zu Zeiten der Gründung der Sekte. Aber der romanisierte Begriff "Haschischin" bedeutet "Haschisch-Fresser" und ist mehr als eine Beleidigung gedacht. Sie selbst haben sich wohl nie so genannt.

Antwort
von OnkelSchorsch, 58

Die Assassinen gab es in der Tat, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Assassinen

Allerdings hatten sie nichts mit dem Illuminatenorden zu tun, der  von 1776 bis 1785 existierte und den es somit im Mittelalter noch gar nicht gab. Und den es heute selbstverständlich auch nicht gibt, er ist seit 1785 erloschen.

Alles andere ist reine Fantasie.

Kommentar von Kampfsport15 ,

Du weißt nichts vom Rat der 13, dem Komitee der 300, dem CFR oder der Transatlantikbrücke? Stichwort Rothschild? Die Leute nennen sich nicht mehr Illuminaten aber handeln genau so.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Ah, ein Aluhut.

Du hast die Freiluminatenberger vergessen. Mehr kann ich nicht schreiben, weil ich gleich mit meinen Logenbrüdern zum nächtlichen Rundflug im schwarzen Hubschrauber muss, Verräter aufspüren und zu den Reptiloiden in der Hohlwelt bringen.

Kommentar von Kampfsport15 ,

Stufe mich bitte nicht auf diese Repto-Gläubigen herab. Ich denke immer noch nach bevor ich etwas glaube. Soweit ist es noch nicht gekommen ;) Aber ich bin der Meinung dass es eine Elite gibt, die so manches kontrolliert wie z.B Medien, Politik,..... Jeder der sich mal mit dem Zinseszins auseinandergesetzt hat, weiß dass da etwas nicht stimmen kann. Aber egal, gucke ruhig weiter deine Tagesschau :)

Kommentar von Kampfsport15 ,

Ich finde es lustig, wie die meisten Menschen bei dem Thema sofort zusammenzucken und dicht machen, weil sie ihr Weltbild nicht verändern wollen. Aber solange der Fernseher läuft, und der Edeka offen hat ist es ja egal!

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich finde es lustig, wie manche Leute reagieren, wenn man versucht, ihnen zu erklären, dass ihre im Internet gesammelten 'Weisheiten' nichts mit der Realität zu haben.

Antwort
von herakles3000, 33

In Assien gab es sie auch in anderen Länder aber nicht unter dem begriff sondern als auftagskiller zb für die Herschende klasse.

Die illuminatie sind eine Reine Fiktion aber Anderr Geheimlogen gab es wirklich und gibt es vieleicht sogar noch.zb die Freimaurer.

Erst nach dem Film wird behauptet das es sie gibt ! Also ein Hinweis das es sie nie gegeben hat..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community