G36c IDZ oder HK 416c?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Beide Modelle sind schlecht.
Es ist eine Plastikgearbox verbaut, die sich schnell abnützt, die Energie ist nicht nahe an den 0,5 Joule oder es tritt sehr schnell ein dauerhafter Energieverlust ein, Reichweite und Präzision ist nicht wirklich gut und auch die generelle Verarbeitung und Haltbarkeit ist schlecht.

Darüber hinaus passen keine gängigen Ersatz und Zubehörteile. Zusammengefasst also nur Geldverschwendung.

Brauchbare Einsteiger AEGs beginnen bei rund 130€ (rechne dazu aber noch einen brauchbaren Akku und Lader). Billigere AEGs taugen nix - jeder, der was anderes behauptet, war noch nie bei einem richtigen Airsoftspiel dabei und hat vom Thema Airsoft nicht viel Ahnung.

Einige Beispiele von brauchbaren Einsteiger AEGs: Cyma MP5, Cyma AK, Jing Gong G36

Sehr gute Einsteiger AEGs beginnen bei rund 200€ (G&G CM16).

Wenn das Budget für die brauchbaren Einsteiger AEGs nicht reicht, wäre ein Kompromiss eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma um rund 70€.
In Sachen Verarbeitung, Innenteile und Schussleistung steckt diese die Billig AEGs um 50-100€ locker in die Tasche.

Bei Fragen melden ;-)
Lg leNeibs!

Mit 130€ kommst du nicht sehr weit (höchstens Cyma).

Besser ist eine G&G-Waffe (CM16 Raider + Akku ca. 200€). Bessere gibt es eigentlich nicht in dem Preissegment.

Beide taugen ähnlich wenig. Besser wäre es das Budget voll auszuschöpfen und z.B. zu Cyma oder Jing Gong zu greifen.

Was möchtest Du wissen?