Frage von ysmnmjb, 53

f(x)=2x^4+7x^3+5x^2 x*(2x^3+7x^2+5x) Nullstelle Lösung= -1 beim einsetzen kommt jedoch -14 raus?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 14

Deine Gleichung ist mehrdeutig.
Ich unterstelle mal, der erste Term gehört zusammen, dann sind hier bei GF (aber eigentlich auch sonst) Klammern darum herumzuschreiben. Weiterhin ist wohl das x in der Mitte als "mal" zu interpretieren, der * aber auch, also doppelt gemoppelt. Wenn man das korrigiert, ist

f(-1) = 0

Wenn man den Anfangsterm nicht beklammert, kommt heraus
f(-1) = 5

Vermutlich ist beides nicht die Wahrheit, und das alles ist ganz anders gemeint. Sag uns, wie!

Antwort
von ELLo1997, 23

Achtung: (-1)² = 1 und nicht (-1)

Kommentar von ysmnmjb ,

mache ich dann etwas falsch beim Eingeben in den Taschenrechner ? Muss ich etwas beachten ?

Kommentar von ELLo1997 ,

Solange du die Klammern richtig setzt sollte eigentlich nichts falsch zu machen sein.

Antwort
von thomsue, 35

Nein. Es kommt 0 raus!

Kommentar von ysmnmjb ,

mache ich dann etwas falsch beim Eingeben in den Taschenrechner ? Muss ich etwas beachten ?

Kommentar von thomsue ,

Ich habe es im Kopf gerechnet und es kommt 0 raus. Vorzeichen beachten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community