Fx 6300 OCen - Hat jemand das Ding mal erfolgreich und stabil overclocked und kann mir die Einstellungen sagen damit meine CPU nicht am Ende well done ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stabilität beim Übertakten sollte immer mit einem speziellen Stresstest-Tool getestet werden. Prime95 zB. Dabei die Temperaturen und Taktraten im Auge behalten. Die Raten sollten unter voller Last immer auf maximalen Wert bleiben.

http://www.chip.de/ii/1/5/5/0/7/3/7/8c13f26108297d94.jpg

Den "Blend" Test von Prime sollte man mindestens 1-2 Stunden laufen lassen, bevor man sich ein Urteil bildet. Stürzt einer der Worker ab, bist du nicht stabil.

Alles in allem geb ich dem Kollegen recht, das Board ist nicht perfekt geeignet für Overclocking. Entgegen wirken kannst du, in dem du die Spannungswandler links neben dem CPU-Sockel kühlst. Den FX6300 natürlich auch mit guter Kühlung versehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennol95
01.12.2015, 13:12

Ok also erstmal um die Spannungswandlerkühlung kümmern bevor ich an's Overclocken denken sollte?

0

Das Mainboard ist nicht wirklich für High End  übertakten geeignet wegen den den 4 + 1 Phasen. Je höher die Übertaktung umso instabiler die Spannungsversorgung

Hier mal ein Link wenn es interessiert

http://www.overclock.net/t/946407/amd-motherboards-vrm-info-database

Unten in der Datenbank nach dem passenden board schauen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Mainboard ? ich tippe auf die Spannungswandler.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennol95
01.12.2015, 12:40

Ahja sorry hab die specs vergessen:

R9 280

FX6300

MSI 970A-G43

8GB Ram

530W Netzteil

0
Kommentar von xGeTReKtx
01.12.2015, 12:43

Die Spannungswandler sind nicht extra gekühlt ein Top Blow Kühler kann helfen

1

Was möchtest Du wissen?