Frage von fifa15franky, 43

FWDL verkürzen wegen Ausbildung?

Guten Abend,

Ich habe in ca 4 Wochen den Einstellungstest bei der Bundespolizei , ich habe diesen letztes Jahr schon mal gemacht und bestanden, mich aber für die Bundeswehr entschieden, hat mich mehr gereizt. Jetzt will ich aber meine 23 Monte auf 10 verkürzen, mit dem Grund dass ich am 01. März eine Ausbildung bei der Bundespolizei anfangen ( wenn ich die Bestätigung haben sollte , vorher nicht) meine frage ist ob das generell mit diesem Grund möglich ist, weil die Bundeswehr einem FWDL ja nicht die Zukunft im zivilen leben versauen möchte?!?! Bitte antwortet nur jemand der das schon mal gemacht hat oder dafür zuständig ist beim Bund. Bin im 4 Dienstmonat und die Ausbildung würde am 01. März 2017 beginnen. Wann wäre der richtige Zeitpunkt?

Antwort
von rav3ry, 25

Wie du schon richtig vermutet hast und Torax geantwortet hat, ist es nicht Sinn der Sache FWDler den Weg in die Zukunft zu verbauen. Außerdem ist denen auch bewusst, dass wenn sie dir sagen "Ne du musst hier bleiben" dass du dann kurz vor Ende deiner Probezeit sagst, yoo ich geh dann mal. Natürlich wird man es nicht gerne sehen, da Verpflichtungszeit eine "Verpflichtung" ist. Da aber Polizei und Bundeswehr ja eig. (ganz grob, bitte nicht jetzt rumkorrigieren) das gleiche Ziel haben, wird es trotzdem funktionieren.

Nicht direkt zum Spieß sondern erst direkte Vorgesetzte sprich Zgf informieren. Der wird dich dann weiterleiten.

Kommentar von fifa15franky ,

okay Dankeschön, das wäre nämlich super !!!

Antwort
von Torax11, 27

Ja ist möglich. Geh zu deinem Spieß, erklär es ihm und dann wird er dir weiter helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community