Frage von selinateuber, 177

Futterproben was haltet ihr von diesen Produkten?

Ist Trockenfutter und habe ich als Probe bestellt was haltet ihr davon ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inmetsu, 64

Real Nature ist eine gute Marke, im Gegensatz zu Select Gold. Allerdings solltest du das Trockenfutter vollkommen weg lassen, und nur Nassfutter geben. Außerdem ab und zu Knochen, rohes Fleisch und ganzer roher Fisch zur Zahnreinigung und generell für das Wohlbefinden geben

Kommentar von Inmetsu ,

Ach ja, und falls du einen Welpen hast, füttere kein extra Junior Futter sondern sofort das adult

Kommentar von selinateuber ,

Warum das ?? Ist das nicht gut ??

Kommentar von Inmetsu ,

Junior Futter ist vollgepumpt mit zusätzlichen Vitaminen die zu einem unnatürlich schnellen Wachstum führen, dies ist besonders schlimm für größere Rassen, aber auch bei kleineren ist es einfach nur schlecht. Ein Hund soll sich groß hungern, um nicht zu schnell zu wachsen. Außerdem gibt es in der Natur auch kein Junior oder Senior Reh

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 65

Normale Eigenmarke von Fressnapf. Von den Select Gold halt ich nicht viel, ist etwas wie Royal Canin nachgemacht mit viel Getreide, Fleischmehl usw, hochwertig ist anders. Das zweite finde ich total überteuert, löse es mal im Wasser auf und überleg mal ob du das noch essen würdest ;) mehr als Brei bleibt da nicht über, als Leckerchen unterwegs ist es aber recht gut noch zu gebrauchen. Zumal es auch wieder sehr viel drin hat, was ein Hund eigentlich nicht zwingend bräuchte, ähnliches bekommt man zB von Marcus Mühle wesentlich billiger. 

Es gibt da schon wesentlich bessere Produkte auf den Markt mit einen höheren Fleischanteil und Getreide frei. Schonender für die Verdauung eines Hundes wäre es auf Trockenfutter großmöglichst zu verzichten, es entzieht den Hundekörper Wasser um überhaupt verdaut werden zu können und ist schlecht für die Zähne. 

Kommentar von Maro95 ,

Ich streue gerne das Gerücht, das Markus Mühle eigentlich Pferdefutter ist. Vielleicht finde ich hier ja Gleichgesinnte...

Kommentar von jww28 ,

Hihi vom Aussehen kommt schon hin das kommt wenn man alles durchschreddert und trocknet, statt eine homogene Massen zu backen. Aber real nature is da nix anderes ausser das es doppelt soviel kostet.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 76

Bitte komm nicht auf die Idee, einem Welpen oder Junghund wechselnde Futterproben zu verabreichen.

Das Verdauungssystem eines jungen Hundes ist noch dermaßen instabil und empfindlich, dass solche wechselnden Proben - also mal das, mal das und dann wieder etwas anderes - schwere Schäden anrichten können.

Durchfall und Brechen sind häufig die Folge und beides kann bei einem Welpen und auch Junghund schnell lebensbedrohliche Folgen haben.

Eine Futterumstellung muss immer ganz vorsichtig und nach und nach und nach erfolgen, das neue Futter dem gewohnten also nur in winzigen, kleinen Portionen zugegeben werden.

Mit Futterprobem spart man kein Geld - denn ein anschließender TA-Besuch ist sehr teuer.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von selinateuber ,

Nein nein das weis ich ich hätte sie Vilt als leckerlie genommen wollte einfach nur mal Meinungen hören und nein ich will dadurch kein Geld sparen sondern das richtige Futter finden das ich auch für gut halte ;) und ich denke nicht das ich all zu viel an diesen 2 Päckchen spare

Kommentar von dsupper ,

Dann ist ja okay - es gibt Leute, die sich in jedem Laden und auch online jede Menge Futterproben erschnorren und dann einen jungen Hund wochenlang damit füttern können ....

Kommentar von selinateuber ,

Awaaa das reicht grad mal wenn dann für eine Mahlzeit 😅 Nene das werden lecherchen 😊 und wenn alle schon sagen lass das Trockenfutter dann lieber nicht schau ich nach guten nassfutter was habt ihr so für nassfutter (kein barf)

Antwort
von 1Paradise1, 53

Futterproben von hochwertigen Futtermittelherstellern sind meist recht selten  zu erhaschen. Die meisten Proben sind nur von Schrottfirmen,um sie leichter auf den Billigmarkt verteilen zu können. Vergiss das also!

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 46

Nichts, da es Trockenfutter ist und Trockenfutter kein artgerechtes Futter ist.

Als Leckerlie mal zwischendurch kann es genutzt werden, mehr nicht.

Als Futter eignet sich reines Fleisch mit Knochen und Innereien, oder wenn man das nicht möchte, dann wenigstens Nassfutter mit nur Fleisch drin.

Antwort
von Maro95, 26

1. Zutatenliste suchen & finden

2. Getreidegehalt prüfen - steht Getreide an erster Stelle, dann minderwertiges Futter

3. Fleischgehalt prüfen - so 60 % oder mehr? Schon mal gut.

4. Herkunft der tierischen Anteile prüfen - super viel "Fleischmehlextrakt" aus "Fleischtrockenmehlextraktkonzentrat"? Dann wegschmeißen oder bei McDonald´s verkaufen.

Und schon hast du herausgefunden, ob du ein vernünftiges Trockenfutter vor dir hast.

Und die schlechte Nachricht: Gutes Nassfutter und Rohfütterung sind trotzdem noch besser, als Trockenfutter. Das ist, einfach ausgedrückt, zu trocken...

Antwort
von MockyLovesCandy, 61

All dieses Trocken und Dosenzeug... Barf lieber, das ist viel gesünder für Hunde. Ist zwar für viele am Anfang gewöhnungsbedürftig aber auf dauer wirklich besser. ;)

Kommentar von selinateuber ,

Weis nicht .. Barfen ist mir zu ,,stressig,, ja zerfleischt mich jetzt aber ich hab so schon kein Platz im Kühlschrank und Dosen Futter ist einfach einfacher und find da ist bei guten Produkten nichts anderes drin .. Ich möchte morgends Trockenfutter und abends nass Futter

Kommentar von MockyLovesCandy ,

Ich zerfleische dich da nicht, wir barfen unsere beiden auch nicht da unsere Ex Straßenhündin kein Frischfleisch verträgt. Man kann drüber streiten was besser ist ob Quaitätfutter oder Fleisch, aber schlussendlich kenne ich Hunde die mit Dosenfutter 18 jahre alt wurden. Barfen ist nur immer meine erste Antwort da ich immer wieder feststellen muss das viele Leute barfen nicht kenne.

Kommentar von wotan0000 ,

Wenn Du kannst, verzichte auf Trofu.

Nehme ein gutes Nassfutter.

Ich könnte mich heute noch ohrfeigen, dass ich umgestellt habe.

Kommentar von 1Paradise1 ,

Ist auch vielzu Risikoreich,da meistens Antbiotika bei dem Viehzeug verabreicht wird und zu grosser Gerahr von Salmonellen!

Kommentar von MiraAnui ,

Salmonellen juckt einen Hund wenig....

Wenn man auf die Qualität des Fleisches achtet hat man kein Antibiotika Problem 

Kommentar von Maro95 ,

Und die Antibiotika sind weg, wenn man ein Rind in Trockenfutter packt?

Kommentar von selinateuber ,

Okee ne dachte da kommt wieder wenn du zu faul bist zu Barfen brauchst du auch kein Hund und bla bla :) also meint ihr nassfutter ist besser ?? Und wirklich überhaupt kein trocken Futter??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community