Frage von missesbean,

Futter für Nagetiere

was gebt ihr euren Kaninchen oder euren Meerschweinchen zu essen?

Antwort von Annemaus85,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Kaninchen bekommen rund um die Uhr leckeres Heu sowie früh und abends eine Portion Gemüse/Obst, bestehen aus Möhre, etwas Apfel, und was ich sonst noch so da habe: Fenchel, Broccoli, Stangensellerie, Kohlrabiblätter, Möhrenkraut, Löwenzahn, usw. usw. (siehe Sweetrabbits). Ab und zu als Leckerli mal ne Weintraube oder Erdbeere o.ä. Ansonsten haben sie noch Kirsch- und Hainbuchenzweige zum Knabbern da, da Brot absolut ungeeignet für den Zahnabrieb der Tiere ist.

Antwort von uschi88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mein Meerschweinchen mag rohe Kartoffelschalen sehr gerne, super praktisch weil man die ja eh wegschmeissen würde nach dem Schälen.

Kommentar von Fenchelblatt,

Ja und auch super ungesund, grüne Stellen und Keime / Keimansätze enthalten das giftige Solanin. Bitte informier Dich über artgerechte Schweineernährung.

Auch soll man Meerschweine bitte niemals allein halten, immer soll ein zweites Schwein dazu.

Kommentar von uschi88,

also bis jetzt gehts meinem schweinchen super gut, und ich bin ja auch noch da... :)

Kommentar von Baghiira,

uschi du bist aber kein ersatz für dein meeri ! das ws du amchst kann man mit Tierquällerei vergleichen ^^

Kommentar von uschi88,

tierquelerei? weil ich es ab und zu mit kartoffelschalen füttere, mich mich ihm beschäftige, pfege, und alles für sein wohsein tue? Bestimmt nicht, oder?

Antwort von Anonymanonym,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Sommer Löwenzahn. Und im Winter Salat. Immer : Brot zum Knabbern, ab und zu Gurke und Karotte. Und einw enig Futter was es so zu kaufen gibt.

Kommentar von zindagi007,

genau, harte brotkanten ... sehr gut .. machen wir auch

Kommentar von Fenchelblatt,

Brot weicht sofort im Maul auf und enthält jede Menge ungesundes Getreide sowie Hefe und Salz. Und wenn man Pech hat, Schimmelsporen, die man nicht sehen kann.

Kommentar von Anonymanonym,

getrocknetes weicht nich sofort auf. das kann du ja uch mal selber ausprobieren wenn dus nich glaubst

Antwort von Flocki33,

Obst , gemüse und 1 eslöffel trockenfutter pro tag . pro tier .

Antwort von user1635,

Kein Futter also kein Trockenfutter etc.Gibts nur Heu Gemüse & Obst und auch mal getrocknetes Brot etc.Aber gaanz viel Heu. LG

Antwort von lieselotte,

Alle mögliche an grünzeug und Gemüse, auch obst und so. Sie sind jeden tag(wenn es nicht regnet) in ihrem aussengehege also fressen sie auch immer viel graß,Löwenzahn&Co.Sie haben auch immer, zum abnutzen ihrer zähne, Äste im stall. Frisches wasser haben sie auch immer, das ist sehr wichtig auch wenn sie das meiste wasser über die nahrung aufnehemen. Hauptsache ist das du wenn überhaupt(am besten garnicht)sehr wenig Trockenfutter verfütterst da dies ungesund ist. Hier fiendest du einen tollen plan was deine nienchen lieben und was für sie gesund ist: www.sweetrabbits.de LG

Antwort von avaco,

Dieses abgepackte Nagerfutter was es überall zu kaufen gibt das reicht für die paar Tage.

Antwort von zindagi007,

alles erdenkliche an gemüse. keine hülsenfrüchte (blähungen) kein apfel (durchfall) ... und Müsli ... meiner fährt auf Nussmüsli voll ab .. ohne schokolade oder knusperzeugs ... mus haferflocke, rosinen, und diverse nusssorten. teste das mal aus ... unserer der krabbelt immer in den müslitopf rein wenn er den rascheln hört und wir den aufmachen ^^

normales trockenfutter

Kommentar von Annemaus85,

Meine Kaninchen fressen total gerne Apfel und ein Stückchen jeden Tag soll auch gut für die Verdauung sein. Ansonsten können sie relativ viel an Obst (eher als Leckerli) und Gemüse fressen (siehe Fenchelblatts Kommentar), aber ganz sicher kein Nussmüsli, die Haferflocken sind nicht artgerecht und Nüsse sollte es nur sehr sehr selten geben, weil sie SEHR viel Fett enthalten. Und Trockenfutter schon gar nicht.

Kommentar von zindagi007,

meiner bekommt von apfel durchfall, und wir haben den seit 9 jahren. auf müsli fährt er seit 2 wochen ab ... und ein tierarzt hat mir gesagt, dass er sehrwohl haferflocken zu sich nehmen kann, aber die körnigen (welche in dem müsli enthalten sind). zudem wird in den tierfachgeschäften auch leckerlies mit nüssen angeboten. dann kann ich meinem hasen wohl auch unbehandelte nüsse geben??? das müsli ist nämlich nicht gesüsst.

wie schon erwähnt, er lebt seit 9 Jahren.

Kommentar von Baghiira,

schlechter TA

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community