Frage von ele777, 48

Futter für meinen Zwerghamster?

Hallo, ich habe einen dsungarischen Zwerghamster und sie hat Kräuter, die sie ab und zu essen soll. Diese sollen für die Verdauung und gegen eventuelle Krankheiten gut sein. Allerdings möchte sie diese nicht freiwillig essen. Kann ich verstehen. Ich hab versucht sie unter ihr Heu zu mischen, unter ihr Futter, sogar mit Mehlwürmern zusammen, aber sie schafft es immer wieder alles andere herum zu essen. Jetzt dachte ich ich könnte die Blätter einfach in ihr Wasser legen oder rein bröseln. Dann wird das so eine Art Tee. Geht das? Oder verschluckt sie sich am den kleinen Bröseln? Oder wenn ich ein ganzes Blatt reinlege bekommt sie dann noch die Nährstoffe? Wie schaffe ich es, dass sie sie isst?

P.S. bevor welche sagen es ist irgendwie schädlich, diese Kräuter sind speziell für Zwerghamster und es ist alles im Fachhandel abgesprochen worden. Sie bekommt auch gutes extra für Zwerghamster geeignetes Futter, es dient lediglich zur Nahrungsergänzung. Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sariiichen, 31

Du solltest artgerechtes Futter im Internet unter www.mixing-your-petfood.de oder die-nagerkueche.de bestellen. Da ist alles drin was der Hamster braucht. Verschiedene Sämereien, tierisches Eiweiß und Kräuter. Zusätzlich sollte eben alle 2 Tage Frischfutter bekommen. Wenn er bestimmte Komponenten des TroFus nicht essen sollte, ist das dann auch kein Weltuntergang:)

Welches Futter verfütterst du denn? Und hast du dich über alles (also auch Haltung etc.) im Zoohandel informiert?

Kommentar von sariiichen ,

Übrigens das für Hybriden. Dein Hamster ist mit 99,9% Wahrscheinlichkeit kein Dsungare. Hybriden sind extrem diabetesgefährdet, mehr als alle anderen Zwerge. Bitte füttere niemals Obst und Leckerlies mit Honig oder Zucker.

Kommentar von ele777 ,

Ich verfütter Zwerghamster Futter den Namen weiß ich gerade nicht. Über die Haltung habe ich mich informiert, sie ist nicht mein erster Hamster. Sie hat einen großen Glas Käfig in dem sie viel Wühlen und sich bewegen kann. Natürlich auch ein Laufrad. Möchte ihn aber noch etwas größer machen.

Kommentar von sariiichen ,

Bunny Zwerghamstertraum?

Die Mindestmaße liegen bei 100×50, besser ist über 120×50. Mindestens 30cm solltest du einstreuen:)

Kommentar von ele777 ,

Vielen Dank

Kommentar von sariiichen ,

Also bunny ist das Beste Futter, was es im Zoofachgeschäft zu kaufen gibt. Allerdings enthält das viel Weizen, Kohlenhydrate und leider Pellets. Das beste der Schlechten. Die guten gibts dann eben im Internet :)

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster & Haustiere, 23

Irgendwelche Kräuter gegen "eventuelle Krankheiten" braucht Dein Hamster nicht.

Er braucht ein hochwertiges Hauptfutter, das für diabetesgefährdete Hamsterarten geeignet ist (z. B. die Mischung für Campbells und Hybriden von die-nager-kueche.com),solches Futter gibt es im "Fachhandel" nicht. Zusätzlich sollte täglich ein kleines Bisschen Frischfutter (kein Obst, besser auch keine Möhren) bekommen.

Im "Fachhandel" stimmt leider die Beratung zu 99,9% nicht, so auch in diesem Fall, vermutlich leider nicht "nur" in Bezug auf das Futter.

Antwort
von Sesshomarux33, 26

Hallo, 

nicht bös gemeint, aber im Fachhandel/Zoohandlung bekommt man leider keine korrekten Ratschläge. Das sind keine ausgebildeten Tierpfleger, sondern einfache Einzelhandelskaufleute die auch nur verkaufen wollen. 

Zwerghamster sind diabetesgefährdet und benötigen ein Spezialfutter, welches in keiner Zoohandlung gibt. Man muss es wohl oder übel bei Mixerama oder die-nagerkueche.de bestellen. 

Wenn dein Hamster diese Kräuter nicht mag, mg er sie nicht. Er braucht sie auch nicht zwingend. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von HundeFreundin12, 24

Hamster brauchen kein "spezielles" Futter in der Natur haben sie auch kein spezielles Futter.Die machen nur Werbung und Geld mit : Hauptfutter,Ergänzungsfutter,und ...Futter.Falls er krank ist soll er zum Tierarzt gebracht werden und nicht mit  Kräuter verfüttert werden um sowas zu beschränken.

Die Leute haben keine Ahnung was sie da verkaufen oder labbern.

Außerdem kenn ich keinen Hamster der Kräuter zu sich nimmt.

Kommentar von sariiichen ,

Kräuter kann man gut anbieten. Faserreiche Ernährung ist gut für Hamster, jedoch nicht zwingend notwendig.

Und doch: Hamster brauchen spezielles Futter, vor allem Zwerghamster sind diabetesgefährdet und da sollte auf kohlenhydratreiches Futter verzichtet werden. Auch die tierischen Eiweiße sind wichtig. In ,,nicht-extra-für-Hamster-Futter" sind Pellets und viel Weizen enthalten. Beides nicht gut. Das gilt leider für alle im Zooladen/ Discounter, ... erhältliche ,,Hamsterfutter". Deshalb sollte man das ausgewogene Hamsterfutter im Internet bestellen. In der Natur suchen sich die Hamster alles genau so zusammen, wie sie es brauchen. Und das was sie brauchen, ist in gutem Hamsterfutter drin. In schlechtem eben nicht. 

Was der Hamster zusätzlich braucht, ist alle 2 Tage Frischfutter in Form von Gemüse (für Mittelhamsterist auch selten ein Stück Obst in Ordnung). Und das wars auch. Gutes Futter und Frischfutter, mehr braucht der Hamster nicht:)

Kommentar von ele777 ,

Alles klar danke ☺ ich habe extra darauf geachtet, dass das Futter nicht zu Getreide lastig ist oder Pellets enthalten sind. Ebenso zu viele Sonnenblumen Kerne. Hoffe ich kann ihr Futter nun noch mehr verbessern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community