Frage von Juleeeeblaa,

fußschmerzen- operation

hei.

also ich wurde letztes jahr am fuß operiert. ich hatte 'os tibiale externum', das heißt, das ein knochen am kahnbein rausgerutscht ist und der die sehne kaputt gerieben hat. da ich niemanden persönlich kenne, der das gleiche hat, da es ziemlich selten ist, hoffe ich mal das das hier jemand weiß.

auf jeden fall hab ich nach der operation einlagen bekommen & die ärzte meinten dann auch, das mein fuß nie mehr weh tun wird wegen der sache. es ging auch vor ein paar monaten etwas besser, doch jetzt schon wieder so ein rückfall ; ich hab in der schule beim fußball spielen einen ball sehr feste an meinen operierten fuß bekommen. seitdenm tut er wieder weh. dann hab ich letzte tage neue einlagen bekommen & das wird immer schlimmer mit den schmerzen. ich benutze auch schmerzgel und 3 mal am tag die tropfen, die mir nach der operation aufgeschrieben wurden. aber nichts hilft. ich hab ständig so ein ziehen in der sehne und durchgehend normale schmerzen, meine konzentration geht dadurch auch total weg und ich werd immer so unruhig.

hatte jemand schonmal das gleiche & kann mir helfen, was ich noch tun könnte ? die ärzte wissen selber nicht mehr weiter.

Antwort von fussverbieger,

Hallöhle,

ich wettere schon viele Jahre gegen die übereilten Fußoperationen, weil ich als Therapeut für Füße und Beine eher die natürlichen Dinge, so auch das Entstehen der Fußschwächen betrachte und nicht nur den "Ist Zustand".

Jedem klar ist, dass die Fußoperation nicht die Ursache für die Probleme "aboperieren" kann und dass 95% aller Fußdeformationen nicht angeboren sind, sondern im Laufe der Zeit entstanden sind.

In Deinem Fall müsste ich um helfen zu können mehr wissen und sehen können. "Einlagen" ist nur ein ganz weitläufiger Begriff,- so wie "Essen" oder "Auto". Eine kleine Auswahl der unterschiedlichen Einlagenmodelle gibt es z.B. unter [...]

Kommentar von support6 Support,

Liebe/r fussverbieger,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Antwort von StarlitSky,

Wenn die Ärzte es nicht wissen.du kannst ja auch nicht Haufen Tabletten nehmen.das kann es auch nicht sein.machst du vll nur noch schlimmer.vll kühlen.ich würde trotzdem nochmal zum Arzt.die müssen doch wissen was es ist.dann müssen sie röntgen oder sowas.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Helfen die Schienen wirklich? Ich hab schon seit ewiger Zeit an beiden Füßen einen Hallux Valgus und vor 2 Monaten bin ich endlich mal deshalb zum Orthopäden gegangen, der mir Nachtschienen und Einlagen für die Schuhe verschrieben hat. Hat denn vielleicht jemand schon Erfahrun...

    5 Antworten
  • Schmalere Füße? Kann ich durch eine Operation meine Füße schmaler machen lassen? die tun schon weh beim laufen =( Einlage war nach 2 Jahre tragen immernoch erfolgslos...

    2 Antworten
  • arthrose, beschwerden. ._. heeeey :3 ich habe seit ein paar jahren beschwerden mit meinem fuß. knickfuß, senk-spreitz, dann wird er noch zusätzlich von meinem holkreuz und meiner etwas krummen wirbelsäule belastet, dann kam vor 3 jahren noch os tibiale externum dazu, es mu...

    5 Antworten
  • Fußgold Bin viel auf den Beinen und würde mir gerne Einlagen für meine Füße machen lassen. Kennt jemand die Einlagen von Fussgold?

    1 Antwort

Fragen Sie die Community