Frage von yatoliefergott, 107

Fußnagel seit Jahre eingewachsen und jetzt tut er durchgängig weh?

Ist ein bischen peinlich. Er ist vor drei bis vier Jahren eingewachsen (eigentlich an beiden Füßen) und er tat bisher nur weh, wenn man drauf gefasst hat oder so, ist aber schon seit mindestens ⅔ der Zeit so entzündet, dass es nach etwas längerer Berührung aufplatzt, da tat es auch nur paar Minuten weh. Seit heute tut er durchgängig weh, dass merke ich besonders jetzt, beim Einschlafen. Was kann ich jetzt tun? Es ist wirklich vergleichbar mit schwerem Rheuma (ich weiß wovon ich rede). Arzt könnte bisher nicht helfen. In letzter Zeit versuche ich übrigens immer offene Schuhe zu tragen und fußbäder mache ich auch

Antwort
von muckel3302, 38

Ich hatte in meiner Jugendzeit das gleiche Problem (bei beiden Füßen) bis ins Erwachsenalter hinein. Dann habe ich mal einen Artikel gelesen, dass man den Nagel nicht schneiden / kürzen sollte, was zwar kurzzeitig Entlastung verschafft, aber er wächst wieder ein. Man soll ihn einfach wachsen lassen, er findet dann quasi wieder sein gewohntes Nagelbett. Das habe ich damals so befolgt, nach etwa 3 Wochen waren quasi von einem auf den anderen Tag die Schmerzen weg und das Problem ist nie wieder aufgetreten. Vielleicht hilft das ja auch bei dir, braucht halt etwas Zeit. Ansonsten kann auch Jodsalbe oder schwarze Zugsalbe helfen, als Salbenverband oder mit Pflaster.


Expertenantwort
von GabrieleDrews, Heilpraktikerin, 33

Das gehört in die Hände eines Arztes. Wenn Du bei Deinem Arzt nicht weiter kommst, solltest Du nach einem neuen Arzt schauen.

Empfehlenswert wäre weiterhin, regelmässig eine Fußpflege zu besuchen.

Kommentar von yatoliefergott ,

hast du dir nicht mal dir Mühe gemacht deine Antwort mit anderen zu vergleichen

Antwort
von LaaLuunaa, 59

Ich habe einen Bekannten der das gleiche Problem hatte. Bei ihm wurde es mit einer Operation wieder behoben. Villeicht gehst du mal zu einem Orthopäden oder Chirurgen?

Gute Besserung! :)

Kommentar von yatoliefergott ,

wir oft denn noch, das bringt nichts!

Kommentar von LaaLuunaa ,

Okay dann würde ich an deiner Stelle dem zehnagel tief in die Augen sehen und ihm sagen: so junge jetzt hör mal zu, so geht das nicht weider also zieh dich bitte wieder aus meinem Zeh heraus! Und wenn das nicht klappt, Versuch ihn so lange  anzuschreien bis er freiwillig verschwindet. 

Aber wenn alle Stricke reißen, und selbst das nicht hilft wirst du wohl oder übel zur Zange greifen und den Übeltäter gewaltsam entfernen müssen. Zur auflockerung könntest du vorher noch ein paarmal heftig mit dem Hammer drauf hauen!

So ich hoffe ich konnte behilflich sein, gute Nacht noch dir und dem Nagel ;)

Kommentar von Canonio ,

"so junge jetzt hör mal zu"

laaLunaa, danke für den lacher

Antwort
von skyberlin, 55

Nagelpilz? Geh zum Hautarzt, der kennt sich damit aus!

Kommentar von yatoliefergott ,

wie kommst du denn jetzt auf Nagelpilz

Kommentar von skyberlin ,

weil ich das selbst hatte, und vergleichbare Symptome.

Mann oder Frau: geh zum Arzt!

Kommentar von yatoliefergott ,

es ist aber kein Nagelpilz

Kommentar von skyberlin ,

sondern?

Kommentar von yatoliefergott ,

eingwachsen

Kommentar von skyberlin ,

ach so, und warum?

Kommentar von Canonio ,

hast du die frage überhaupt durchgelesen oder einfach nur auf was draufgedrückt und "nagelpilz" geschrieben. das 4. wort in der überschrift hätte dir schon verraten um was es sich handelt.

Kommentar von skyberlin ,

hast Du den Schuss nicht gehört, und willst Du  Recht behalten?

Dann bitte gerne.

Antwort
von AnitaApple, 3

Eingewachsener Fußnagel.

Mache bitte Fußbäder mit Meersalz. 3 Liter warmes Wasser und 3 EL Meersalz (15 Minuten), danach Zinksalbe auftragen.

Aber Du musst trotzdem zum Arzt :(

Viele Grüße

Antwort
von PurePore, 67

Hatte ich auch mall als ich klein war.

SOFORT ZUM ARZT!!

Auserdem hast du dann ca. 1 Woche Urlaub weil du ein fette Bandage auf den Zech hast :P ;)

Kommentar von yatoliefergott ,

ich hab doch gesagt das es nichts bringt

Kommentar von PurePore ,

warst du schon mal beim Arzt und es ist wieder gekommen ?

den bei mir war das so, aber das 2. Mall habe ich es gelassen und es hat sich selbst geheilt

Kommentar von yatoliefergott ,

ich hatte ein mal diese op und dann solche Behandlungen von der Fußpflege, bei der 20 min 59€ gekostet haben, die aber noch weniger gebracht hatten

Kommentar von PurePore ,

lol, wtf bei mir in österreich ist sowas gratis

hör einfach auf die wunde zu verletzen (auch wenns so ein "Fetish" ist) ;)

ich hatte es auch auf meine beiden zähen und war nicht angenehm wenn jemand mir ausversehen arauf getretten ist

Kommentar von yatoliefergott ,

weißt du wie sich Rheuma bzw Borreliose anfühlt? ungefähr so

Antwort
von marialomi, 10

Eine gute Fußpflegerin/Podologin kann dir eine Spange setzen. Aber 59 Euro für eine Fußpflegebehandlung sind Wucher.

Antwort
von Rumo1980, 49

Dann lass dich operieren. Wo ist das Problem?

http://operation-pro.de/Zehennagel/Operation_zehennagel_Einzelheiten.htm

Kommentar von yatoliefergott ,

ih hab doch gesagt das es nichts bringt

Kommentar von Rumo1980 ,

Was Anderes als ne OP bringt nichts. Anders wirst du das Problem nicht los. Der Nagel löst sich nicht in Luft auf.

Kommentar von yatoliefergott ,

meine Frage bezog sich eher auf etwas, das den Schmerz etwas weniger dominant macht

Kommentar von Rumo1980 ,

Ne OP. Nichts Anderes. Es wird schlimmer je länger es dauert. Der Nagel wächst schließlich weiter.

Kommentar von yatoliefergott ,

aber die bringt nichts. diese überteuerten Behandlungen von der Fußpflege auch nicht

Kommentar von LaaLuunaa ,

Hast du dir den Zeh schonmal operieren lassen, oder woher weißt du das es nichts bringt? Und wenn du tatsächlich bloß den Schmerz reduzieren willst solltest du wohl Schmerzmittel nehmen. Aber da die Mittel das Problem nicht lösen werden wirst du sie wohl dauerhaft nehmen müssen, da du anscheinend nicht bereit bist etwas gegen den Ursprung der Schmerzen zu unternehmen. Jedoch ist es ja bekannt dass dein Körper sich an die Mittel gewöhnt wenn du sie dauerhaft nimmst, was bedeutet du müsstest die Dosis mit der Zeit steigern. Was dann wiederum bedeutet, dass die Schmerzmittel deine Organe noch schneller beschädigen als ohnehin. Ergo würden dir die Schmerzmittel letztendlich Schmerzen bereiten gegen die dein Zeh sicher wie das Disneyland wirken.

Aber wenn, wie du ja meinst, kein Arzt und keine Behandlung dir helfen können wird das wohl dein letzter Ausweg sein. Entweder das oder du hackst dir die Zehen ab. Ich würde dir in dem Fall allerdings empfehlen ein glühendes Eisen parat zu haben, zum stoppen der Blutung und Vorbeugung von Infektionen, da dir hier ja sicher auch kein Arzt und keine Behandlung helfen kann. 

PS. @Rumo1980 tut mir leid das ich mich einfach einklinke aber ich finds zu komisch :D

Kommentar von yatoliefergott ,

bei mir hat einfach bisher nichts geholfen und normales Schmerzmittel Verträge ich nicht mehr, weil ich es seit ich sechs Jahre alt bin im Jahr etwa 3 Monate lang welches einnehmen musste

Kommentar von LaaLuunaa ,

Hast du bei deinem Arzt schon mal nach einer möglichen Alternative zu den Herkömmlichen Schmerzmitteln gefragt? Villeicht kann er dir ja was Vorschlagen.

Hier ein paar Hausmittel die helfen könnten: 

Behandlung mit Öl:

Ein in Speiseöl getränktes Tuch auf die betreffende Stelle legen und mit einem kleinen Verband umwickeln und dann eine Socke darüber ziehen. Das Öl hat die Wirkung, dass es den Nagel weich und biegsam macht. Am besten über Nacht wirken lassen. Anschließend lässt sich der weiche Nagel aus der eingewachsenen Stelle hochziehen und schneiden (unbedingt gerade abschneiden).

zurück Inhalt

Behandlung mit Watte:

Nach einem ausgiebigen Fußbad ist der Zehennagel und die umliegende Haut aufgeweicht, so dass es einfacher ist den Nagel seitlich etwas anzuheben, um dann etwas Watte darunter zu schieben. Auf die Stelle anschließend etwas Salbe auftragen und ein Pflaster herum legen. Der Wattestreifen soll verhindern, dass der Zehennagel wieder seitlich einwachsen kann. Regelmäßige Kontrolle, ob der Nagel richtig wächst, ist dabei wichtig.

zurück Inhalt

Behandlung mit Zitronenscheibe:

Über Nacht eine Zitronenscheibe auf den Zehennagel legen und mit einem Verband und Pflaster umwickeln. Der Nagel ist am nächsten Morgen weich und biegsam, so dass man ihn aus der eingewachsenen Ecke ziehen kann. Anschließend den Zehennagel gerade schneiden (niemals oval).

zurück Inhalt

Eingewachsener Zehennagel - Behandlung mit homöopathischen Mitteln:

Silicea terra (Kieselerde)- Silicea wirkt besonders auf das Binde- und Stützgewebe. Eingewachsene, verkrüppelte und deformierte Nägel sind Anzeichen eines kranken Bindegewebes.

zurück Inhalt

Eingewachsener Zehennagel - Behandlung Schüssler-Salzen:

Folgende Schüssler-Salze können bei eingewachsenem Fußnagel helfen:

Nr. 6 Kalium Sulfuricum (bei eitriger Absonderung infolge einer Entzündung)

Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum (wirkt entzündungshemmend und antibakteriell)

Einnahme: entweder beide Salze gleichzeitig einnehmen oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

3 bis 6 mal täglich je 1 - 3 Tabletten

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Kannst auch selbst auf der Seite gucken: http://www.heilmed-krankheit.de/eingewachsener-zehennagel---natuerliche-heilung....

Aber eigentlich wird dir jeder sagen das im fortgeschrittenen Stadium nur noch eine op hilft. Und wenn du anschließend den Nagel richtig pflegst und auch korrekt schneidest, sollte er auch nicht wieder einwachsen. Aber du scheinst ja einen sehr eigenwilligen Zehnagel zu haben :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community