Frage von 2017th, 125

Fußgänger zeigt mich an?

Bin gestern nacht mit dem auto nach hause Gefahren (ohne Alkohol) und auf einmal lief ein typ hinter einer reihe parkender autos auf den Zebrastreifen hervor ohne zuschauen ob autos kommen! Habs grade noch geschaft ausuweichen, war aber knapp und er hatt mir irwas hinterher gerufen! Könnte er mich jetzt theoretisch anzeigen? Da ich ja eigentlich Fußgänger über den zebra Streifen lassen muss!? Aber ich muss zu meiner Verteidigung sagen das er sehr dunkel gekleidet war und schon auf die Straße gelaufen ist wo ich fast for den zebra Streifen war, selbst mit voll bremsung hätte ich ihn warscheinlich noch erwischt!

Antwort
von schleudermaxe, 21

Die Aussage des Fahrers ist mit Sicherheit strafverschärfend, so kenne ich unsere Staatsanwaltschaft. Wer nichts sieht, hat zu halten und muß ggf. zum Arzt.

Kommt immer wieder, wenn denn eine Sonne blendet und gilt bestimmt auch für die mondlose Nacht. Viel Glück.

Kommentar von 2017th ,

ja der Gegenverkehr hat wirklich ein wenig geblendet;)

Antwort
von Artus01, 49

Du mußt an den Zebrastreifen, gerade wenn die Sicht schlecht ist, entsprechend vorsichtig heranfahren.

Natürlich kann er Dich anzeigen, ob das allerdings was bringt dürfte fraglich sein. Er hat möglicherweise das Kennzeichen, aber ob er auch den Fahrer beschreiben kann dürfte zweifelhaft sein.

Sei künftig etwas vorsichtiger.

Antwort
von Dunkel, 49

Anzeigen kann man theoretisch alles. Nur wegen was sollte et dich denn anzeigen? "Herbeiführen einer knappen Situation bei der fast etwas passiert ist"? :-)

Ich würde mir da keinen Kopf machen, ABER beim nächsten Mal besser aufpassen. Gerade wenn du schlecht siehst, solltest du vorsichtig und bremsbereit an den Zebrastreifen ranfahren.

Antwort
von Antitroll1234, 70

Könnte er mich jetzt theoretisch anzeigen?

Eine Anzeige kann er aufgeben, ob diese Erfolgreich ist steht auf einem anderen Blatt.

Antwort
von Bomberos911, 68

Keine einfache Sache. Natürlich kann er dich anzeigen, aber die Frage ist natürlich, was mit der Anzeige passiert.

Also die StVO sagt folgendes:

§ 26

Fußgängerüberwege

(1) An Fußgängerüberwegen haben Fahrzeuge mit Ausnahme von Schienenfahrzeugen den zu Fuß Gehenden sowie Fahrenden von Krankenfahrstühlen oder Rollstühlen, welche den Überweg erkennbar benutzen wollen, das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Dann dürfen sie nur mit mäßiger Geschwindigkeit heranfahren; wenn nötig, müssen sie warten.

Wenn der Fußgängerüberweg durch geparkte Autos oder durch Dunkelheit (oder beides, wie in diesem Fall) nicht gut einsehbar ist, müsste man m.E. die Geschwindigkeit reduzieren. Wie willst du sonst einen Fußgänger erkennen?

Antwort
von BenniXYZ, 26

Naja was nu? Hast du es noch geschafft oder nicht?

Woher weißt du, daß der Typ nicht schaute ob ein Auto kommt?

Kommentar von 2017th ,

ja bin vorbeigefahren habe ihn auch nicht gestreift! naja das er nicht geschaut hat weiß ich nicht aber das er Geschwindigkeit nicht gut einschätzen kann schon! kannst ja mal nen bischen rechnen wenn du lust hast! ich fahre 50-55 kmh in einer 50 zone also genau 50 da der tacho immer 4 bis 5 kmh mehr anzeigt (tatsache) und bin ca 10 bis 15 meter von zebra streifen entfernt und der nette typ mit kleinen hund beschließt förmlich auf die Straße zu stürmen! ich hätte es nicht gemacht oder geschaut ob der autofahrer langsamer wird!

Kommentar von BenniXYZ ,

Da fällt mir Dieter Nur ein, nur mal so. Was wäre, wenn jeder 2 solche Ignoranten umfahren dürfte? Keiner weiß ob du deine 2 schon hattest und alle betreten die Straße nur sehr mißtrauisch. :-))

Kommentar von 2017th ,

Dieter? welche 2?

Antwort
von iddontkcree, 21

er ist nichts passiert - ohne Beweis kann er nichts machen.

Ich kann ja nicht behaupten mein Nachbar hat versucht mich zu überfahren und jjetzt wird er 10 Jahre eingebuchtet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten