Frage von YuwieX, 43

Fussbodenheizung: Extra Leitung für trockene Gemäuer/Wände = auf unsere Kosten?

Hallo, ich habe eine Frage zu den Nebenkosten bzw. zu unserer Fußbodenheizung.

Uns wurde gesagt das die Fußbodenheizung unserer frisch sanierten Altbauwohnung eine extra Leitung entlang der Wände hat, in jedem Raum! Das spürt man auch am Fuß, wenn man sich entlang tastet. Denn diese Leitung kann ich nicht auch nicht regeln bzw. abstellen. Die Fußbodenflächen im allgemeinen kann ich jeweils an den Thermostaten pro Raum einzeln regeln. Die Leitungen entlang der Wände bleiben aber dauerhaft warm, egal ob ich die FB-Heizung abstelle udn runter regle. Uns wurde bei der Wohnungsübergabe gesagt, das solle die Mauern trocken halten (2.OG). Nun habe ich die Befürchtung das wir die Heizkosten schön mitbezahlen. Wir haben auch schon eine saftige Nebenkostennachzahlung bekommen.

Müssen wir diese Kosten bezahlen? Ist das nicht eher Vermietersache, da es der Erhaltung des Objektes dient? Wenn ich wenig heize und es kühler mag, ist das doch meine Sache und darf mir nicht aufgezwungen werden.

PS: Unsere Katzen mögen es, sie liegen genau auf diesen Stellen :-)

Antwort
von DietmarBakel, 28

Wenn die Heizleitungen bzw. der Durchluss für Euch nicht regulierbar (absperrbar) ist, dann ist es nach m.M.

unzulässig.

(Wärmeschutzverordnung, Heizkostenverordnung)

Gruß Dietmar

Kommentar von YuwieX ,

Zumindest geschieht es nicht am Thermostat. Ich werde mir mal denn Kasten in der Wand mit den Ventilen anschauen. Vielleicht gibt es eine absperrt Möglichkeit. Danke für den Hinweis.

Antwort
von Windi69, 9

Wenn du stattdessen lieber Schimmel in der Wohnung haben willst dann kannst du den entsprechenden Strang natürlich zudrehen. Ich würde ihn aber offen lassen und mich freuen, dass hier jemand mitgedacht hat, auch wenn es vielleicht ein paar Euros mehr kostet im Jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community