Frage von Alpako995, 120

Fußballschlacht ruf geschmacklos?

Neulich hab ich ein A-Jugend Spiel im Amateurbereich angeschaut! Die Gastgeber (Weil der Stadt) hatten zu Beginn den Schlachtruf:

Super Weiler Super Weiler...... 123 SIEG WEIL..... (oder so ähnlich)

Dabei betonen sie Sieg Weil was für einige Aufregung am Spielfeldrand sorgte. Einige Zuschauer fanden das als geschmacklos und beledigten/diskutierten mit den Trainer!

Findet ihr die Zuschauer haben übertrieben, das sind ein paar Jugendliche die provozieren oder sollte man das aufjedenfall unterbinden?

Antwort
von ichfragemich16, 36

Ich habe deine Frage nicht beantwortet.

Eine Nazi-Parole wird da nicht einszueins übernommen, sondern verändert, aber nicht satirisch.

Sie wird vielmehr willentlich , um nur einen Buchstaben verändert, im originären Sinn verwendet.

Dieser kleine Deckmantel ( das w ), macht die Rufe nicht zu einer nicht strafbaren Handlung.

Antwort
von PeterSchu, 16

Ich finde es unpassend, aber ich denke, man muss auch nicht immer gleich mit Anzeigen oder ähnliches kommen. Ich finde es ebenfalls okay, wenn die Zuschauer - solange sie sachlich bleiben - darauf hinweisen, dass sie das nicht gut finden. Aber solange keine anderen Vorkommnisse sind, würde ich es dabei belassen. Jeder blamiert sich so, wie er möchte.

Im Idealfall sollte der Trainer dieser Mannschaft darauf einwirken, dass dies nicht mehr passiert. Ansonsten wollte ich als Trainer mit einer solchen Mannschaft nicht auftreten.

Antwort
von TT1006, 22

Im Fußball wird einem ja zZ scheinbar alles verboten. "Leo", "Lass durch!" und ähnliches gilt scheinbar alles als zu unhöflich. Da sollte man einem nicht auch noch den Schlachtruf verbieten. Ich finde, man kann da ja mal den Trainer fragen, ob es eine Anlehnung bzw Parodie von "Sieg Heil" ist (zweiteres wäre diskutabel, in meinen Augen in Ordnung), aber ich könnte mir auch gut vorstellen, dass sie sich gar nichts dabei gedacht haben und halt "Sieg" und ihren Ortsnamen rufen. Und daran ist ja nun gar nichts zu finden!

Antwort
von NameInUse, 51

Oh man, warum muss man sich dauernd auf einige Jahre reduzieren. Das ist ein ganz normales Wort und eine Manschaft, die den - Achtung böses Wort - Sieg nicht will, braucht erst gar nicht antreten. Was soll denn sonst in den Schlachtruf hinein? Ein Wort fällt mir ein, das wäre Triumph, aber dieses Wort trifft es nicht, es wäre an dieser Stelle falsch.

"Haut sie weg" wäre wahrscheinlich auch wieder zu gewaltvoll oder noch besser "schießt sie nieder".

Eleganter wäre es vielleicht zu sagen Sieg für Weil

Kommentar von Alpako995 ,

Natürlich kann man was anderes rufen aber es ist ne Provokation! Einige Eltern hatten da ne andere Ansicht, drohten sogar mir Anzeige.....

Kommentar von NameInUse ,

Am besten packt man sich daheim in Watte ein, da wird man nicht provoziert, kann sich nicht so fühlen, kann sich auch nicht in seiner wie auch imemr gearteten Ehre verletzt fühlen usw. Es ist doch nicht mehr normal, dass man bei allem und jeden eine Verbalinjurie sieht. Diese Provokationen beim Sport finde ich bekloppt, sind aber leider nun mal normal geworden.

Kommentar von PeterSchu ,

Vielleicht ist es nur deshalb "normal" geworden, weil es jeder normal findet, obwohl es bekloppt ist. Daher finde ich es durchaus in Ordnung, wenn man sagt, dass man es nicht gut findet. Wobei ich dir insoweit Recht gebe, solange nichts Weiteres passiert, muss man es auch nicht überbewerten.

Antwort
von Lukasgaming, 41

Wir haben immer wir sind ein Team gerufen das kommt besser an

Antwort
von nikfreit, 30

Diese "Sieg" Schlachtrufe gibt es dann und wann auch bei Länderspielen im Profifußball. Die Art der Betonung wirkt schon sehr brachial und provozierend und das soll es wohl auch. Ich persönlich finde diese "Sieg" Rufe sind bestens geeignet sich fremd zu schämen, mehr aber auch nicht. 

Antwort
von ThisIsAName, 49

Ich tippe mal die habe "Sieg Heil" verstanden.

Kommentar von ichfragemich16 ,

Das haben sie richtig verstanden, denn so wollten die Schreihälse verstanden werden.

Antwort
von ichfragemich16, 60

Sie haben nicht den verbotenen Nazischlachtruf gebrüllt.

Sie wollten ihr Brüllen aber so verstanden wissen.

Antwort
von borriquito, 23

"Sieg Weil" geht gar nicht - das ist eine Verniedlichung des Nazi-Schlachtrufs und wer das ruft, der tut das auch genau deswegen - entweder "nur" um zu provozieren oder aus einer politischen Grundhaltung.

Ersteres ist dumm und verharmlosend, über Zweiteres müssen wir gar nicht reden. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Kommentar von Alpako995 ,

Also politische Haltung kann man ausschließen! Die Mannschaft besteht zum Großteil aus Spieler die aus der Türkei/Italien abstammen!

Kommentar von PeterSchu ,

Es ist bei Jugendlichen eh anzunehmen, dass es eher Dummheit ist, und der Wunsch, aufzufallen. Gerade wenn es ausländische Spieler sind, denken sie vielleicht zu wenig drüber nach. Deutsche Spieler haben vielleicht mal von ihren Eltern oder Großeltern erfahren, wie es war, als sie damals diesem Ruf hinterher laufen mussten und erst später gemerkt haben, wie bescheuert das war.

Kommentar von Rheinflip ,

Auch Türken (MHP) und Italiener (MSI) können Faschisten sein. 

Antwort
von Rheinflip, 5

Sieg Weil...ist klar. Dazu noch den Arm hoch reißen.  

Antwort
von archibaldesel, 22

Das ist geschmacklos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community