Frage von Mreus11, 53

Fußball.Habe folgendes Problem. Ich lasse mich im Spiel so leicht vom Gegner entmutigen.Ich verliere dann das vertrauen in meine Fähigkeiten. Was kann ich tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von lukas344, 21

Als Fußballspieler ist der größte Fehler, den man machen kann, Angst vor dem Gegner zu haben. Darum ist es sehr wichtig, dass du diese überwinden kannst, sonst kannst du gleich aus dem Verein austreten.

Um dir Tipps zugeben, wie diese Angst nicht zu Stande kommt, wäre es vllt besser wenn du die Situation etwas besser beschreibst.

  • Hast du schon vor dem Spiel Angst, weil der Gegner in der Tabelle über euch steht?
  • Oder auch, wenn der Gegner weit abgeschlagen ist?
  • Oder kommt der Vertrauensverlust erst während dem Spiel, wenn die Gegner führen?
  • Oder auch, wenn ihr führt, aber du siehst, dass die Gegner wieder aufholen?


Da gibt es noch viele andere Möglichkeiten, vllt schreibst du mir in die Kommentare, wie das bei dir ist.
Grundsätzlich gilt:
Immer an dich glauben, dir Mut zureden, selber die Gegner schlecht machen - aber natürlich nicht so, dass es der Schiri mitbekommt - und einfach Fußball spielen. Wenn du letzteres gut kannst, dann kommt es eigentlich gar nicht zum Vertrauensverlust, dann kann dich niemand mehr aufhalten.

Also glaub an dich!


Kommentar von Mreus11 ,

Naja ob Angst das richtige Wort ist. Erstmal danke für deine Antwort.Mein Problem ist das ich auf Gegner höre als Arrogante oder wenn welche andere Schlecht machen dann denke ich dauernd darüber nach (während des Spiels). Dann hoffe ich halt das ich keine Fehler mache und werde so unsicher und verliere halt das Vertrauen in mich. Dann kann ich auch mein Spiel nicht mehr spielen bzw. mein Spielstil durchsetzen.Ich kann nicht so leicht bei allen Sagen das ist bloß ein Gegner und den Schlagen wir so wie andere. Das war früher anders bei mir da hats mich auch nie gejuckt. Deshalb frag ich hier was ich machen kann um zu meinem Selbstvertrauen zurückzufinden.

Kommentar von lukas344 ,

Ok, gut. Dann ist es wichtig, dass du dein Selbstvertrauen wieder findest. Das geht allerdings nur, wenn du die negative Meinung wirklich weg haben willst, aber so wie es aussieht ist das bei dir der Fall. Hier zähle ich mal drei Tipps für dich auf, ich wünsche dir auf jeden Fall, das es klappt:

  • Sage dir immer wieder, das du stark bist, dass du das kannst, und das der Gegner zu bewältigen hast, ungefähr in dieser Form: [Dein Name], du bist stark, du bist gut, du kannst super Fußball spielen, du machst den Gegner platt, usw. Das solltest du immer wieder sagen - während dem Spiel, vor dem Spiel, im Training, in der Schule, im Bett, ... Anfangs wird sich das komisch anfühlen, du wirst meinen, du lügst dich selber an. Gegen dieses Gefühl musst du ankämpfen, und einfach weitermachen, mit der Zeit wird das Gefühl zunichte gemacht.
  • Mache dir eine Liste, mit Sachen, die du gut kannst, die dir gefallen und die du an dir ablehnst. Versuche die negativen Punkte mit guten zu überstimmen, ungefähr in dieser Form: "Ich schreibe zwar schlechtere Noten, aber trotzdem falle ich nicht durch", oder in deinem Fall: "Ich verliere zwar machmal meine Fußballkenntnisse, aber ich spiele trotzdem super Fußball". Rede dir das immer ein, und rufe es dir in Gedanken, wenn du in einer schlechten Situation bist, sodass du wieder an das denkst, was du kannst. So kannst du vllt die Angst bzw. den Vertrauensverlust verhindern.
  • Gehe am Abend im Bett deinen Tag wieder durch und suche nach positiven Ereignissen. Dann lobe dich für die guten Sachen, die du getan hast. Du tust sicher immer irgendetwas, für das du dich loben kannst - auch wenn es nichts weltbewegendes ist.





Antwort
von netomi2451, 27

Ärmel vor dem Spiel hochkrempeln und brust raus du darfst niemals auf das was die Gegner sagen oder machen schauen oder hören egal! Selbstvertrauen wieder finden!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten