Frage von NamelessGurl, 35

Fußball & Türken und Deutsche?

Hey. :3 Ich mache gerade meine PoWi(Politik und Wirtschaft) Hausaufgaben & da brauche ich kurz Hilfe. Ich bin keine von denen die hier fragen ob einer ihre Hausafgaben macht, aber es geht um Fußball & da hab ich keine Ahnung von.

Es geht darum weshalb Fußball ein guter Integrationsmotor ist, am Beispiel der letzten WM in Brasilien.

Und es ist ja gut &so, aber jemand meinte das zb. Die Türken auf der anderen Seite nur in ihren Manschaften, ohne Deutsche spielen wollen, stimmt es?

Antwort
von erikholm, 18

Also Sport ist insgesamt eine gute Möglichkeiten sich in eine neue Gesellschaft zu integrieren. Darunter zählt auch Fußball. Denn dabei entwickelt man Teamfähigkeit, man kommt anderen Menschen näher und es entwickelt sich hier und da gute Freundschaften. Dabei können sich Migranten gut in die Gesellschaft einleben.

Wie es bei den Türken genau ist, kann ich Dir nicht sagen. Aber diese Gesellschaft hat manchmal einfach andere Sichtweisen als andere Nationen.

Antwort
von DinoSauriA1984, 15

Man darf ruhig mal hinterfragen, was einem so dem lieben langen Tag an "Informationen" zugespielt wird.

Falls es so sein sollte, dass die Türken in den regionalen Manschaften lieber unter sich bleiben, dann betrachte das mal als den Ausgangszustand. Das sind dann immer örtliche Fußballvereine, die z. B. in einem überwiegend von Türken bewohnten Wohngegenden gegründet wurden. Wenn deren Spieler aber gut sind und weiter kommen wollen, müssen sie sich öffnen und sich den Verein suchen, der sie entsprechend fördern kann. Und dann sind sie schnell auf dem Integrationsweg. Im Sport zählt Leistung mehr als Hautfarbe oder Herkunft. Wer was kann wird von seinen Mitspielern akzeptiert und entsprechend gefordert.

Antwort
von Eklob, 14

Das ist Quatsch, mir fall sofort Mario Gomez oder Lukas Podolski ein. Das letzte was ich weiß es waren 5 oder 6 Trainer und 28 Fußballspieler.

Antwort
von Tessa1984, 4

fussball ist deswegen ein integrationsmotor, weil im team herkunft und glauben keine rolle spielen. man kämpft gemeinsam für ein ziel und gegen eine andere mannschafft...

das gilt aber eigemdlich für alle (mannschafts)sportarten. der fussball hat halt eben den riesen vorteil, dass er als absoluter breitensport wirklich jede gesellschaftsschicht erreicht und erobert hat.

lg, Tessa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community