Frage von Specht 12.07.2011

Fußball - Regel

  • Hilfreichste Antwort von PeterSchu 12.07.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du bist schon weit fortgeschritten. Regel Nr 2:

    Der Ball ist regelkonform, wenn er

    • kugelförmig ist,
    • aus Leder oder einem anderen geeigneten Material gefertigt ist,
    • einen Umfang von mindestens 68 und höchstens 70 cm hat,
    • zu Spielbeginn mindestens 410 und höchstens 450 g wiegt und
    • sein Druck 0,6 -1,1 Atmosphären beträgt, was 600-1100 g/cm2 auf Meereshöhe entspricht.

    So, und jetzt beschäftige dich bitte noch mit den restlichen 15 Regeln.

  • Antwort von haemoglobinboy 12.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    die regel gibt es tatsächlich, obwohl der begriff kugelförmig nur sehr grob die form beschreibt. eine perfekte kugel hätte keine nähte o.ä.

  • Antwort von JLLOS 12.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die grundform eines Balles ist was? RUND und die einer Kugel? Rund?****!**** WOW, Klar dass der eine "kugelform" haben muss... Hast du schonmal ein eliptischen oder rechteckigen Fußball gesehen.?. - Ausser Kinderspielzeug!

  • Antwort von HarryPotterFan0 12.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    je, wen einer einen schuss macht, prallt der hall ab. Wenn einer einen schuss mit einem Dreieckigen ball macht, bleibt er im füs stecken^^ willst du mit ´nem ball im fuß durch die gegend laufeb ?^^ Spaß

  • Antwort von sayka41 12.07.2011

    Es heißt ja nicht, dass er perfekt rund sein muss, sondern es geht darum dass nicht jemand auf die Idee kommt mit dem American Football zu spielen.

  • Antwort von coeleste 12.07.2011

    muss er

  • Antwort von VolkerRacho 12.07.2011

    sonst wäre es kein ball.

  • Antwort von tekfreak86 12.07.2011

    jip so ca. wie ein Ball oder 100 andere Bälle, die auch kugelförmig sind, und der Fußball ist aus Leder meist. Also ja, das stimmt, hast recht. Aber da gibts eine Ausnahme, und das wär das Rugby-Ei, wie der Name schon sagt ist dieser Eiförmig, um zu verhindern, daß dieser öfters auf den Boden aufhüpfen kann. (kann er schon, aber man kann ihn nicht berechnen, wo dieser dann aufkommt. Bei der Ei-Form muß man den Ball, ohne das dieser den Boden berührt auffangen, oder volley treten. g.

  • Antwort von user694 12.07.2011

    nein, beim eckball darf er eckig sein.O.o

  • Antwort von jiggles 12.07.2011

    Naja, wäre er eckig, wäre das nicht sehr zuträglich für die Spieldynamik...

  • Antwort von weltenbummler96 12.07.2011

    seit wann bezeichnet der begriff "ball" auch quadrate??;p

  • Antwort von MottiKarotti37 12.07.2011

    Dann schick uns mal die Quelle Deiner "Regel"....

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!