Frage von wolkenfrei2015, 123

Fuß wird nach längeren Sitzen taub - was kann das sein?

Ich habe vorhin schon mal geschrieben mit meinen Rückenproblemen. Nun habe ich aber seit schon geraumer Zeit das Problem, das ich meinen linken Fuß bei längeren Sitzen einfach nicht mehr spüre - er wirkt wie taub. Mein Orthopäde meinte das hängt nicht mit der Wirbelsäule zusammen. Ich bin da anderer Meinung.

D. h. ich muss erst mal eine Weile mich bewegen und aufstehen und bewegen. Ich bin vor vier Jahren mal ordentlich damit umgeknickt fast 1 Jahr krank geschrieben gewesen, bis ich wieder richtig laufen konnte (mit Krankengymnastik, Rehasport, Massagen). Seitdem hab ich soweit auch keine Probleme mehr, aber woher kommt die Taubheit im Fuß? Das ist aber zuhause nicht irgendwo wenn ich in der Bahn sitze. Fliegen tu ich auch nicht. Kann ich mit so einem Fuß überhaupt Auto fahren, wenn er dann beim längeren Sitzen taub wird? Ich habe dann einfach kein Gefühl mehr drin. Habe schon gegoogelt aber nix konkretes gefunden. Trage auch flache Schuhe - keine High Heels oder so.

Antwort
von anonymx13, 82

Ich kenne dein Problem, ich hab das gleiche in den Knien..
Ich bin auch einmal hingefallen, und seitdem werden sie bei fast allem taub oder tun weh. Bei mir war es dann so, dass weder eine OP, noch Physiotherapien geholfen haben. Und an den Füßen, der Hüfte oder der Wirbelsäule liegt es auch nicht- alles schon geprüft.
Ich bin selber kein Arzt und weiß nicht, ob es bei dir exakt das Gleiche ist- aber mir wurde gesagt, dass man dagegen nichts machen kann und auch nicht festgestellt werden kann woran es liegt. Man muss also wohl oder übel damit leben.

Und ob du damit Autofahren kannst solltest du mit deinem Arzt klären :)

Antwort
von deliciousMango, 75

Also du Füße werden taub, da beim sitzen in einer Position das Blut schlecht durchblutet wird. Weiß aber auch nicht, warum es nur zu Hause passiert

Antwort
von Serayla, 73

Also bei mir lag das an den Bandscheiben, war ich lange gesessen haben die Bandscheibenvorfälle die Nerven abgedrückt und mein ganzes Bein wurde taub.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

ich weiß nicht ob das dann mit den Schulter-Nacken-Beschwerden noch damit zu tun haben kann. Ich werde mich auch gleich hinlegen, dann geht es besser. Einen Bandscheibenvorfall hatte ich allerdings noch nie, ich werde mir mal rasch einen neuen Termin geben lassen. Sowas müsste man ja durch Röntgen fest stellen können. Möchte schließlich bald wieder beschwerdefrei sein können. Wenn ich mich bewege geht es. danke für den Tipp.

Kommentar von Serayla ,

Also bei mir haben sie es erst im Kernspin gesehen. War damals erst 16 und niemand rechnete in dem Alter mit einem Bandscheibenvorfall. sprich deinen Doc einfach mal drauf an der kann zumindest ein paar Untersuchungen machen um den Verdacht zu bestätigen oder auszuschließen. Alles Gute

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

das heißt es nur ich soll mehr Sport treiben und an meiner Haltung arbeiten, schön wenn man Sport machen möchte, aber nicht kann, weil man sich kaum rühren mag. Kann ich das auch knicken und ich habe Angst, wenn ich dadurch falsche Bewegungen mache, das es dann noch böse enden könnte, wenn man sich nur einmal falsch dreht. 

Antwort
von skyberlin, 68

Bewegung, Bewegung, Bewegung! Rumsitzen in verkrampfter Haltung bringt nichts.

Kommentar von wolkenfrei2015 ,

na ja wenn ich was am PC erledigen muss kann ich mich nicht wirklich bewegen, aber ich achte ja schon das ich Pausen einhalte. 

Kommentar von skyberlin ,

und Du Dich dann hoffentlich bewegst. Mach Sport oder Yoga zwischendurch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community