Frage von J2600, 103

Furchtbare Lehrerin in der Oberstufe?

Hi,
Ich hab echt ein Mega Problem:
Ich bin in der Oberstufe Gymnasium Bayern und in der 11. Klasse.
Wir hatten bis jetzt außer in der 5. und 6. klasse leider keine richtigen Lehrer in Mathe.
Einmal eine die nicht mal deutsch richtig könnte und nicht mal Lehramt oder Mathe studiert hat, aber die Schule hatte einfach niemand anderen und kein Geld. 7. und 10. Klasse hatten wir dann den Alptraum in Person. Unsere Mathe Lehrerin in diesen beiden Jahrgängen kann einfach überhaupt nichts erklären und schreit nur rum. Fazit der 7. klasse: wir waren 11!!! Stunden den Parallelklassen mit dem Stoff hinterher!!??

Die Eltermsprecher unserer Klasse waren mehrmals beim Lehrer und Schulmeiter und ich selber auch nochmal weil ich einfach überhaupt nicht klar kam.

Jetzt sind wir in der 11. klasse und fast alle meine Freunde haben top Lehrer aber ich habe eben diese Lehrerin wieder!!

Ich bin total verzweifelt weil wir sind jetzt schon 3 Stunden hinterher und schreiben bald die erste GEMEINSAME Kurzarbeit, wo die anderen Kurse natürlich einen Vorteil haben.

Ich verstehe einfach NICHTS bei ihr und habe auch schon Nachhilfe. Ich war auch schon beim Schulleiter dieses Jahr aber es ist kein Wechsel möglich...
mein Abi in Mathe ist damit wohl echt im Eimer v.a. Wir schaffen jede Stunde nichts außer Hausaufgaben?!

Ich bin auch noch mit den besten Schülern in diesem Kurs daher ist es denen teilweise egal aber niemand mag sie haben. Die meisten anderen waren allerdings auch schon beim Direktor.

Was kann ich denn nur tun???
Ich hoffe ihr könnt mir helfen weil das ist echt richtig furchtbar. Wir haben diese nämlich NÄCHSTES Jahr auch noch also insgesamt 2 Jahre. Das sind dann vier Jahre insgesamt.

Vielen Dank!

Antwort
von mexp123, 65

Das ist natürlich echt ärgerlich. Ich würde dir raten, einen guten Freund aus einem anderen Kurs zu bitten (wo es einen guten Lehrer gibt), dir die hefteinträge zu kopieren. Arbeite (vil mit deinem nachhilfelehrer) einfach das komplette Zeug durch, was die anderen so in Mathe machen. Ist zwar umständlich und eigentlich nicht deine Pflicht, aber wohl die einfachste Weise, mit dem Stoff am Ball zu bleiben.

Antwort
von Secretstory2015, 36

Mehr als zum Schulleiter gehen, kannst Du nicht tun. Ich hatte damals in der 11. Klasse nen super Lehrer, war auf ner 2. In der 12. Klasse bekam ich auch so ein Monster. Wir haben jahrgangsübergreifend Unterschriften gesammelt, hatten rund 450 Unterzeichnungen. War zwecklos. Mein Abi habe ich mir in Mathe mit ner 5 versaut.

Antwort
von godb6463, 42

Deine Eltern sollten das mit dem Schulleiter klären und falls sich nichts ändert würde ich damit in die Öffentlichkeit gehen und mal die Zeitung einschalten. Es geht hier um deine Zukunft damit ist nicht zu spaßen ;)

Antwort
von Gylfie02, 22

Hmm mehr als zum Schulleiter gehen kann man ja eig gar nicht machen.. für Mathe könnte ich dir aber thesimplemaths empfehlen. Das sollter man da gut verstehen

Antwort
von azallee, 4

Nimm Nachhilfe, dann verstehst du den Stoff. Aber dein Nachhilfelehrer muss richtig gut fit sein. Also nicht bloß jemanden nehmen , der sich auch erstmal reinlesen muss, sondern jemanden, der dir auf Anhieb ohne lang zu zögern die Materie erklären kann!

Ich würde einen ehemaligen Lehrer nehmen oder jemand, der Mathe-Lehramt studiert oder einen, der Mathematik studiert.

Alles Gute!

Kommentar von J2600 ,

Das trifft sich jetzt gut, denn ich habe seit vorletzter Woche bei meiner ehemaligen Mathe Lehrerin Nachhilfe. Das Klappt bis jetzt super :).

Vielen Dank!

Antwort
von Hairgott, 40

Am besten zum stadtschulrat gehen! Und dort Bescheid sagen das die Lehrerinn inkompetent ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community