Frage von gerlochi, 182

Funktioniert Minecraft auf Ubuntu 16.04 LTS nicht?

Hallo,

ich habe ein Upgrade meines Ubuntu PC's gemacht und wollte von der Version 15.04 auf die Version 15.10 Upgraden. Es lief ein bisschen was schief und er hat statt Ubuntu 15.10, Ubuntu 16.04 LTS installiert. Dies ist glaube ich eine Beta Version... Es gibt ein paar Bugs aber die waren nicht so schlimm, doch als ich erfuhr das wenn ich Minecraft starte, das es dann bei "Starting Launcher." festbugt, habe ich den Glauben an Java/Ubuntu verloren. Klar benutze ich es immernoch :D.


Meine Frage ist:

  1. Kann man seinen PC zurücksetzen? Denn mit Ubuntu 15.04 war ich besser bedient da es eine Final Version war.

  2. Ist es dann möglich diesen Bug zu fixen? Ich habe Java auch schon neu installiert (Java 8), aber es nützte nichts.


Danke für alle !sinnvollen! Antworten.

Antwort
von spaghetticode, 180

Ubuntu 15.10 ist erst vor ein paar wenigen Tagen veröffentlicht worden. Da ist die 16.04 garantiert noch keine Beta, sondern noch nichtmal eine Alpha. Die Entwicklung hat praktisch gerade erst begonnen.

Das einfachste wird sein, du sicherst deine Daten und installierst die 15.10 sauber neu.

Kommentar von gerlochi ,

ok, kann ich noch ne frage stellen?

Kommentar von gerlochi ,

habe bei systeminformationen ubjntu 15.10 stehen und beim logscrenn unten links ubuntu 16.04 lts. welches ubuntu habe ich nun?! bin gerade sehr verwirrt.

Kommentar von spaghetticode ,

Das kann man dir nicht beantworten, ohne zu wissen, was du eigentlich genau getan hast bei deinem Update.

Aber auf das, was in den "Systeminformationen" steht, würde ich mich weniger verlassen. Wie gesagt, die Entwicklung von 16.04 hat gerade erst begonnen, und irgendwelche Bildschirmtexte dürften nicht gerade das erste sein, was Entwickler anpacken.

Kommentar von gerlochi ,

mist, ich würde viel lieber zurück auf ubuntu 15.04, gibt es da eine möglichkeit?

Kommentar von spaghetticode ,

Ja, theoretisch gibt es downgrade-Möglichkeiten. Ich habe das aber nie gemacht und es ist auch ein sehr komplexer Vorgang, der mit ein, zwei Befehlen nicht erledigt ist.

Du kannst nach "Ubuntu Downgrade" gerne mal googlen, aber ich empfehle dir dringend, davon noch die Finger zu lassen, bis du dich mit den Tiefen deines Systems mehr beschäftigt hast.

Eine Neuinstallation ist in jedem Fall sauberer und ist auch innerhalb einer Stunde erledigt. Das sollte es dir schon wert sein.

Antwort
von Xearox, 153

Du kannst evtl. einen anderen Kernel verwenden, weiß nicht 100% wie das in Ubuntu ist, aber bei Debian kannst du beim starten den Kernel auswählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community