Funktioniert Meditation und wenn ja, wie??

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich finde diese Vorgehensweise, die Du beschreibst auch merkwürdig, ich kenne viel - auch das Zählen als Hilfestellung, aber gleichzeitig sich ein Bild vorstellen??? Beim Zählen liegt der Fokus ja darauf, dass man sich auf nichts anderes konzentrieren kann und daher fokusiert bleibt und nicht abschweift mit den Gedanken? Ich denke auch, dass ich das Bild von etwas gedanklich mir vorstelle eher als geführte Entspannungsreise bezeichnen würde.

Es gibt so viele Informationsquellen zu Meditation, achtung bei Youtube, da kann jeder alles reinstellen!

Ein gutes Buch für mich war:

Die Praxis der Achtsamkeit. Eine Einführung in die Vipassana-Meditation

Januar 2000

von

Mahathera Henepola Gunaratana

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatmanZer
11.11.2016, 18:46

Du kannst dir das Video ja mal anschauen und bewerten. Man findet es bei YouTube unter " Meditation Selbstbewusstsein". Es geht etwa 40 Minuten lang

0

Bei der Meditation tut man normaler Weise nicht ein imaginäres Selbst aufbauen, sondern abbauen. Man wird selbstvergessen, bleibt aber hellwach und aufmerksam. Dein Video versucht Dich dazu zu bringen eine Rolle einzustudieren. Aber ich glaube kaum dass Du eine Rolle vorspielen möchtest. Du willst Du selbst sein. Und das geht indem Du dein bisheriges vorgestelltes Selbst ein wenig vergisst.

Bei Meditationsformen, die starke meditative Konzentration hervorbringen ist das der Fall. Im Fokus steht das Meditations-Objekt und das bisherige vorgestellte Selbst gerät etwas in Vergessenheit. Leider hält das nach meiner Erfahrung nur bis maximal 30 Min. nach der Meditation an. Es ist aber trotzdem eine gute Übung, um "relativ" schnell einen kleinen Erfolg zu verzeichnen und um durch unmittelbare eigene Erfahrung zu verstehen, was gemeint ist. Eine Anleitung findest Du hier: http://ich-will-meditieren.de/meditationstechniken/samatha/ 

Ich kann nur sagen es fühlt sich toll an. Man hat nicht das Gefühl sich selbst zu spielen sondern man ist man selbst mehr denn je! Man ist reaktionsschnell, sprachgewand, freundlich, konzentriert und wirkt auf andere viel angenehmer als zuvor.

Ich schätze man benötigt ca. 2 Monate, bis man etwas merkt. Wichtig ist, dass man nicht mit Erwartungen meditiert. Und der Trick, der zum Erfolg führt lautet: Solange wie möglich ununterbrochen auf dem Meditationsobjekt sein (am besten sogar ausschließlich).

Willst Du auf diesem Gebiet dauerhaft etwas erreichen empfehle ich die Vipassana-Meditation oder Einsichts-Meditation in der Tradition von Mahasi Sayadaw. Ist aber viel Arbeit. Und Du musst dabei hin und wieder auf sogenannte Retreats. Das sind quasi Kurse, wo man sich für ca. 14 Tage vollkommen zurückzieht, um sehr intensiv zu meditieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BatmanZer,

ja, Meditation funktioniert, ist sogar wissenschaftlich nachgewiesen. Aber bitte nicht dem Tipp mit Ole folgen, das ist eine sehr umstrittene Person und  ebenso der Diamantweg. Davor kann ich wirklich nur eindringlich warnen!

Das Kribbeln ist normal und es kann unterschiedlich lange dauern, um selbstbewußter zu werden.

Hier ein Link, wo Du viele Infos finden kannst:

https://www.google.de/search?q=Gehirnbeeinflussung+durch+meditation+wissenschaft&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=p8cdWMqOIvDM8geJtK3gBQ

Auch Selbstsuggestionen (z. B. von Louise L. Hay das Buch: Heile deinen Körper) sind sehr hilfreich.

Hier noch ein anderer Link zum Aufbau von Selbstbewußtsein:

https://www.google.de/search?q=selbsthilfe+selbstbewu%C3%9Ftsein+aufbauen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=yMkdWNrOFaKT8QeVzYzYDQ

Viel Erfolg!

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diverse Videos kann ich da nicht empfehlen. Geh raus in die Natur, geh irgendwohin, wo niemand ist, sei still, guck dir die Wolken, die Bäume und das Gras ganz genau an. Überlege wer du bist und was du willst, und ob das eine Rolle spielt! Wiederhole das so oft du kannst und du wirst sicher tolle Erfahrungen dabei machen, mit dem Nebeneffekt der Selbstwertsteigerung. Meditation hat allgemein aber nicht das Ziel dein Ego aufzupäppeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?