Frage von askmrsmary, 35

Funktioniert Meditation?

Hey,

ich hing wirklich sehr an einer Person, war schon fast abhängig. Ich wusste, dass das ein Problem meinerseits ist und wollte das auch unbedingt angehen. Also kaufte ich mir ein paar Bücher und mp3s über Selbsthypnose bzw nenne ich das eher Meditation.

Ich habe mich total darauf eingelassen und höre es seit einer Woche täglich zum einschlafen. Ich habe zwar verschiedene Meditationen gehört aber eine bestimmte gegen "Liebeskummer" kam am häufigsten zum Einsatz.

Und ich muss sagen, dass ich wieder unabhängiger werde, so wie am Anfang als wir uns kennenlernten und daher ist es auch viel harmonischer.

Meint ihr, das ist Placebo oder kann Meditation tatsächlich etwas in unserem Unterbewusstsein bewirken?

Antwort
von Parnassus, 22

Im Grunde setzt du dich mir dieser Sache, die dich stört und belastet auf diese Weise auseinander.

Das kann nicht verkehrt sein. Und egal wie man es nennt, es scheint deine Einstellung dem Thema gegenüber positiv zu beeinflussen...

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 20

Hallo Askmrsmary,

ja, Meditation verändert nachweislich Aktivitäten in unserem Gehirn. Zudem hat Meditation - je nach Art und Ausrichtung - viele positive Eigenschaften, wie z. B. Konzentrationssteigerung, mehr Gelassenheit etc.

Hier noch ein Link für Dich:

https://www.google.de/search?q=Gehirnbeeinflussung+durch+meditation+wissenschaft...

Da findest Du wissenschaftliche Belege und weitere Infos.

Schönes Wochenende :)

Budddhishi

Antwort
von Prinzessle, 25

Placebo wirkt genau so ! Denn unser Hirn ist sehr komplex, kann verrückt spielen oder sich beschwichtigen lassen...

Darum sind der Glaube an etwas wie Krücken, die eigentlich nur unterstützende Begleiter sind.

Du hast eine so hilfreiche Stütze in der Meditation gefunden und ich denke Du wirst diese für Dich in jeder schwierigen Lebenssituation als Kraftband wieder verwenden...so als Dein Medikament um wieder Deine innere Balance zu finden.

Sei glücklich weisst Du wie gut dies für Dich funktioniert...denn der Glaube versetzt zwar nicht jeden Berg aber die Hausgemachten schon.

Darum sind Placebos so toll....denn da musst Du nie den Arzt oder Apotheker wegen Risiken oder Nebenwirkungen fragen und doch helfen sie Dir, Dich wieder gesund, vital und voller Tatendrang erleben zu dürfen.

Und so bin ich glücklich fandest Du für Dich eine Form die Dir nicht nur nun hilfreich ist.......sondern dies bleiben wird......bewahre darum Dein Placebo ohne Verfalldatum zu oberst im Medikamentenschrank auf :-)

Antwort
von Slaytanic88, 13

Ich denke hier geht es um eine Art Selbstsuggestion. Meditation bedeutet dem Wortsinne nach eher "tiefes Nachdenken". Und dadurch kann man auch zu folgendem Schluss kommen:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community