Frage von farbenlos, 36

Funktioniert Gläserrücken wirklich/habt ihr es schon mal gemacht?

Hallo ihr. Vielleicht kennt ihr euch mit Gläserrücken aus oder habt es sogar schon einmal gemacht. Ich wüsste nicht genau wie - aber funktioniert es wirklich? Danke für jede ehrliche Antwort.

Antwort
von farbenlos, 7

ICH würde es auf keinen Fall ausprobieren. Dabei rufst du Geister in dein Haus - ob sie gut oder böse sind, ist dem Glück überlassen. Google mal nach 'Gläserrücken Folgen'. So viele, die da bezeugen, dass das gefährlich ist usw ... ich glaube nicht, dass das alles gelogen und ausgedacht ist.

Antwort
von voayager, 14

Wenn man mit dem Fuß oder Bein heimlich nachhilft, dann funktioniert auch das Gläserrücken.

Antwort
von BalTab, 22

Nein, da s funktioniert NICHT wirklich, das ist schon vor weit über 100 Jahren erklärt und BEWIESEN worden, WIE das funktioniert: Durch unbewußte Bewegungen der Finger der Teilnehmer.

Siehe auch "ideomotorisches Gesetz", bzw "Carpenter Effekt":

https://de.wikipedia.org/wiki/Carpenter-Effekt

Kommentar von farbenlos ,

Erstmal danke für deine Antwort :) Ich bin überhaupt auf das Thema gekommen, da wir in Reli letztens Pendeln gemacht haben und das größtenteils sogar richtig war. Pendeln kann ich mir aber sogar in meinen jungen Jahren schon selbst erklären, da es ja wirklich nicht viel Fingerbewegung braucht um das Pendel schwingen zu lassen. Allerdings dachte ich bei Gläserrücken wäre das ein schwerer Gegenstand weshalb es beim Gläserrücken nicht so leicht zu erklären ist.

Kommentar von BalTab ,

Sollte man meinen, ist aber nicht soi. Mit diesen ideomotorischen Bewegungen schaffen Teilnehmer einer Seance es sogar, eine schweren Tisch in Bewegung zu setzen,.

Wenn du mehr dazu wissen willst, empfehle ich die Bücher von Prof. Richard Wiseman, Psychologe, Esoteriker-Jäger und Autor, guit lesbar und verständlich. Speziell : Paranormalität - Warum wir Sehen, was es nicht gibt. Tische- und Gläserrücken wird darin ausführlich erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community