Frage von butterfly0412, 68

Funktioniert eine Hypnose wirklich?

Hat jm Erfahrungen damit? Oder glaubt ihr eher ja oder eher nein?

Denn zb habe ich das Gefühl das ich bestimme Szenarien aus meiner Vergangenheit vergessen hab... aber das sie wichtig sind.

Oder es gibt etwas wobei ich mir eig ganz sicher war das es passiert so 7 Jahren etc, aber mir eine Person gesagt hat ,dass es nicht stimmt ich es mir einbilde etc oder sonst was... das kann eig nicht sein , aber langsam verschwindet diese Erinnerung also die wird so... unscharf und einfach nicht mehr klar. Und ich muss unbedingt wissen ob die Erinnerung stimmt oder nicht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Liap1409, 22

Jaa weißt du doch ;)

Antwort
von theantagonist18, 32

Ich kenne eine Person, die sich einer Hypnose unterzogen hat. Hat nichts gebracht. Hätte ich auch nicht erwarten. Vielleicht bringt es etwas bei gewissen Sachen, aber generell bin ich zumindest sehr skeptisch.

Antwort
von Maarduck, 38

Das kann Hypnose nicht leisten. D.h. es lässt sich zwar mittels Hypnose feststellen, ob eine Geschichte des Hypnotisierten von diesem selbst für wahr oder ausgedacht gehalten wird, aber es lässt sich nicht feststellen, ob er sich diese Geschichte nur einbildet, oder ob er sie wirklich so oder so ähnlich erlebt hat.

Tut mir Leid, aber da gibt es nichts, womit sich feststellen ließe, was damals wirklich war.

Kommentar von Maarduck ,

http://www.spektrum.de/magazin/falsche-erinnerungen/823559

Durch Suggestion und Einbildung lassen sich dem Gedächtnis Reminiszenzen von Ereignissen einpflanzen, die nicht so oder überhaupt nie stattgefunden haben. Darum ist bei manchen Aussagen über traumatische Erlebnisse - etwa sexuellen Mißbrauch in früher Kindheit - Skepsis angebracht.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Mir geht es mit einer Erinnerung von mehr als 15 Jahren so, dass diese mir wichtig ist, ich diese aber dennoch vergessen habe. Um genau zu sein, betrifft diese Erinnerung eine bestimmte Person, die ich kontaktieren möchte (ihre damalige Handynummer wird bestimmt nicht mehr aktuell sein, aber mit dem Namen könnte ich sicherlich in den sozialen Medien fündig werden). Ich bin dieser Person nur zweimal begegnet, aber ich wusste damals ihren Namen nur komme ich heute nicht mehr darauf. Die Frage ist für mich nun, ob ich über eine Hypnose diesen Namen wieder aus den vergessenen Erinnerungen hervorkramen könnte.

Kommentar von Maarduck ,

Ja, das geht, erfordert aber eventuell mehrere Sitzungen. Damit du besser hypnotisierbar bist, solltest du dir vom Arzt ein paar Tavor verschreiben lassen. Damit (Hypnose+Tavor zur Einleitung) habe ich mein Übergewicht in den Griff bekommen und mache fast jeden Tag Sport. 

Kommentar von gutklarkommen ,

bitte nicht! Tavor ist wird in der modernen Medizin nicht mehr genommen (was nicht heisst, dass Ärzte es verabreichen). Tavor gilt als angstlösend (hat also mit Gewichtsreduktion wenig zu tun), hat im Vergleich zu den Alternativen eine hohe Abhängigkeitsgefahr und viele Nebenwirkungen: kann depressive Stimmungen verstärken,geht aufs Herz, Nieren und Leber, gewarnt wird einiedrigen Blutdruck.Als Schlafmittel verursacht es Müdigkeit, schwächeres Reaktionsvermögen, wenn nicht 7-8 h Schlaf zur Verfügung stehen. Es kann auch zu paradoxen Reaktionen (das Gegenteil von dem,für das das Medikament steht) kommen. Ebenso zu schweren Allergien (Schwellung des Kehlkopfs etc.) Zu risikoreich. Tavor ist brutal.

Uwe Barschl ist wohl das prominente Beispiel. Laut Gutachter brachte er es auf 4,5 Milligramm pro Tag. Damit können mit Tavor selbst intellektuelle und emotionale Fähigkeiten gestört werden. Wer Hypnose mit Tavor kombiniert muss einkalkulieren, dass, wenn es gut ausgeht, mehr Glück im Spiel ist, als die Medizin und Chemie es veranschlagt. Die Vermutung liegt nahe, dass @Maarduck die medizinischen Kenntnisse nicht ausführlich vermittelt wurden von seinem Behandler.

Tavor und Hypnose ist wie Fallschirmspringen ohne vorher zu checken, ob der Schirm im Gear ordentlich gepackt ist. Kann funktionieren, ist aber nicht empfehlenswert.

Kommentar von Maarduck ,

Die Vermutung liegt nahe, dass @Maarduck die medizinischen Kenntnisse nicht ausführlich vermittelt wurden von seinem Behandler.

Da habe ich mich vermutlich falsch ausgedrückt. Bei der ersten Sitzung war ich nicht hypnotisierbar. Deshalb hat mir der Psychotherapeut geraten vor der nächsten Sitzung EINE Tavor a 1mg zu nehmen und mir diese vom Hausarzt verschreiben zu lassen. 

Der Hausarzt hat meine Gesundheitswerte gecheckt, den Sinn eingesehen, und mir dann ZWEI Tavor a 2mg verschrieben, einzunehmen 40 min vor Beginn der Sitzung.

Danach war ich leicht zu hypnotisieren und es hat nie wieder Probleme mit der Einleitung der Hypnose gegeben. Ich habe danach auch nie wieder eine Tablette Tavor genommen.  

Ich hoffe ich konnte das Missverständnis jetzt aus dem Weg räumen.

Kommentar von butterfly0412 ,

danke für deine hilfreiche Antwort:) schon gruselig die Vorstellung das die man Erinnerungen manipulieren kann 🤔 😳

Kommentar von Maarduck ,

Das umgekehrte geht aber auch, nämlich dass man Ereignisse aus seinem Gedächtnis völlig verdrängt. Und das Gemeine ist bei rudimentären Erinnerungen, dass man nicht herausfinden kann ob verdrängt oder eingebildet.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community