Frage von AniTsukiYu, 53

Funktioniert der Leder Stretcher?

Ich habe schuhe für 450€ und die sehen sehr sehr geil aus. Es sind schwarze Stiefel aus Echtleder nur sind sie mir etwas zu klein. Also so zu klein das es an meinem großen Zeh und von mir aus an Füßen runter schauend rechts außen brennt oder so. Ich weiß nicht ob das blasen sind aber ich glaube schon. Nun hat meine Mutter mir von Deichmann so einen Leder Stretcher gekauft. Man soll das auftragen und die Schuhe sofort anziehen. Danach sollen sie sich beim laufen langsam ausdehnen. Nun ist meine Frage, kann das den Leder irgendwie beschädigen oder kann der Schuh irgendwelche schäden davontragen?

Antwort
von ponyfliege, 36

nein. weder noch.

aber es bringt auch nix.

wenn die schuhe so klein sind, dass sie drücken - dann sind sie zu klein und man sollte sie nicht anziehen.

man kann auch mit einem schnaps, den man in den schuh schüttet, denselben effekt erreichen, wie mit dem lederstretcher... nämlich ebenfalls keinen (ausser desinfizierte füsse), aber etwas günstiger.

das einzige, was in der tat helfen kann, ist die cowboymethode. reinpinkeln, schuhe barfuss anziehen und nicht ausziehen, bis sie innen wieder trocken sind. bei bedarf wiederholen.

das hat was damit zu tun, dass harnsäure ein bisschen wie gerbsäure wirkt. sie "öffnet" die lederstruktur, das leder "arbeitet" und wird durch das tragen des schuhs langsam und schonend geweitet ohne beschädigt zu werden.

alternativ wäre ein sud aus eicheln. aber ich mag dir hier kein rezept geben. die anleitung allein wäre abendfüllend. du müsstest nämlich das tannin extrahieren, dann einreduzieren, mit einigen anderen stoffen versehen und wieder einreduzieren. und wenn der sud fertig ist - da sollte man mit blossen füssen nicht reingehen. sonst sind die füsse anschliessend ebenfalls gegerbt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community