Frage von Flooth, 19

funktioniert der abbruch einer Berufsbildenden Schule wenn ich eine Ausbildung habe?

Hallo liebe Community,

ich stecke im moment in einer sehr ..auf deutsch gesagt besch* Lage. Ich gehe im moment auf eine Berufsbildende Schule, und lerne dort gestaltungstechnische Assistentin. Jedoch ist das Niveau der Schule ziemlich fertig, die Lehrer sind nicht wirklich berauschend, 80% meiner Klassenkameraden sind Jugendliche, welche harte drogen nehmen....also echt blöd. Nun haben ich mir eine Ausbildung gesucht, welche ich am 1.8. Starten werde. Da ich leider noch 16 Jahre jung bin, besitze ich ja noch die Schulpflicht, richtig? Aufgrund meiner privaten Situation, und zusätzlichen Belastung seitens der Schule, war ich nun von meinem Arzt mehrere wochen krankgeschrieben. Habe ebenso eine Überweisung zum Psychotherapeuten bekommen. Ich möchte dies gerne Nutzen, nur die einzelnen Praxen vergeben leider erst termine ab Mai, da bei uns alles voll ist. Ich war ebenso beim Arbeitsamt und habe versucht, diese Schule zu Verlassen, aber es kam jedesmal die Antwort, nein, funtkioniert nicht da ich noch Schulpflicht habe. Was ich aber nicht verstehen kann, da ich mit der neuen Ausbildung sowieso die Schulpflicht erfüllen würde?!?!

Wenn ich dort jetzt weiterhingehe, macht mich das weiter krank...ich bin echt am Ende, hat jemand 'nen Einfall was ich machen kann?...

MfG Franzi

Edit: Ich wohne in Sachsen-Anhalt

Antwort
von sozialtusi, 11

Wenn es so arg ist - kannst Du dich dann nicht erstmal (teil)stationär aufnehmen lassen und Dich erstmal richtig auskurieren?

Zum 01.08. erfüllt Du die Berufsschulpflicht dann ja wieder.

Ansonsten würdest Du halt in so eine "Resteklasse" kommen. Ob das Niveau dort besser ist, halte ich für sehr fraglich, wenn bei Euch im gestaltungstechnischen Assistenten schon so Vollpfeifen rumhängen.

Antwort
von DODOsBACK, 15

Du kannst die Schule JETZT nicht verlassen, sondern erst zum 1.8. - na und??? Wenn du meinst, das geht gar nicht, vereinbare ein Praktikum (am besten mit dem neuen Arbeitgeber) oder such dir eine FSJ-Stelle bis August - beides "ersetzt" die Schulpflicht!

Was den Psychotherapeuten angeht - wende dich an die Terminvergabe deiner Krankenkasse! Die bemühen sich, dir einen freien Platz zu vermitteln.

Aber das geht nicht immer sofort - also denk auch über andere Wege nach: wenn du sowieso nicht zur Schule willst, könntest du z.B. in eine Klinik gehen und dich (erst mal) stationär behandeln lassen! Auch Beratungsstellen können dir weiterhelfen. Wenn du v.a. reden willst, kann für den Anfang auch eine Selbsthilfegruppe reichen.

Aber mach dir klar, dass du langsam erwachsen wirst und das Leben von jetzt an komplizierter wird! Wenn du etwas willst, musst du dich selbst darum kümmern! Du kriegst nicht mehr alles auf dem Silbertablett serviert - dafür hast du aber auch mehr Mitspracherechte und Entscheidungsmöglichkeiten...

Kommentar von Flooth ,

Wie oben in meiner Antwort schon geschrieben : Die nette Dame meinte, dass dies nicht funktioniert.

für das FSJ ist die Zeit zu knapp, da es ein Jahresvertrag ist und mit dem Praktikum funktioniert es auch nicht. Meine zukünftige Cheffin hat dies bereits versucht...

Ebenso hat die nette Dame vom Arbeitsamt gemeint, dass wenn ich zu einer Psychotherapie gehe, ich nicht meine Ausbildung anfangen kann..

Kommentar von DODOsBACK ,

"Kann nicht, geht nicht, darf nicht"... Oder doch eher "will nicht"???

Mal ganz platt gefragt: suchst du eine praktikable Lösung oder nur bequeme Ausreden?

Schlechte Lehrer und nervige Mitschüler sind frustrierend - aber sie machen einen nicht krank!

Wenn du statt solcher "Allerweltsvorwürfe" die "wirklichen" Probleme ansprichst, werden Ämter meist zugänglicher und kompromissbereiter...

Ansonsten, auch Sachbearbeiter sind nicht allwissend (oder "allwollend") , also hol dir unbedingt eine zweite fachkundige Meinung bei einer Sozialberatungsstelle! Ich kenne die Gesetze in Sachsen-Anhalt nicht, aber meistens sind im Einzelfall auch "Sonderlösungen" möglich. (Z.B. ein "verspäteter" Ausbildungsbeginn noch im März???)

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass eine stationäre Behandlung JETZT SOFORT (also Akutpsychiatrie statt Fachklinik!) oder eine ambulante Therapie während deiner Ausbildung ein Problem darstellen würden.

Lediglich eine stationäre Langzeittherapie würde wohl wegen der Fehlzeiten problematisch werden (ließe sich aber in Absprache mit dem Betrieb durch eine Verlängerung der Ausbildung vermutlich auch regeln)...

Antwort
von monitorzenek, 16

Hallo Franzi,
Wenn du eine Berufsbildende Schule machst, hast du keinen Schulabschluss. Die Art der Schule ist für vor allem Junge Leute, eine Hilfe,den Schulabschluss zu machen. Eine Ausbildung kann man erst danach absolvieren. 
Wenn du aber bereits einen Schulabschluss hast, darfst du sofort eine Ausbildung starten. 
Wege bitte sorgfältig aus, ob du ohne Schulabschluss leben möchtest. Du bekommst dann wirklich keine Chance mehr, um eine vernünftige Ausbildung zu machen. Da dies von Staat zur Staat unterschiedlich gehandhabt wird, gehe bitte in eine Beratungsstelle für Jugendliche in deiner Stadt. Dort bekommst du alle Antworten auf deine Fragen.

Kommentar von Flooth ,

Ich habe einen Schulabschluss, einen erweiterten mit 1,8er Schnitt. Wie oben schon geschrieben habe ich nur innerhalb der Zeit keine Ausbildung gefunden...da ich sehr unsicher war zu der Zeit..

Antwort
von Flooth, 8

Ersteinmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich habe einen erweiterten Realschulabschluss mit einem 1,8er Schnitt, daran soll es nicht liegen.Da ich aber leider viele absagen erlangt habe, und ich eigentlich in den bereich des Grafikdesigns gehen wollte, habe ich diese Schule angefangen..weil sie ja eine Art einstieg ist...

Aber, dass es so endet, habe ich nicht erwartet.

Die nette Frau von der Bundesagentur für Arbeit meinte , dass ich für ein FSJ zuspät bin, da es ja ein Jahresvertrag ist..

Ein Praktikum wurde auch verneint, da ich wie schon gesagt die Schulpflicht habe...

Antwort
von halloschnuggi, 8

Gibt es in den berufsschulen nicht sowas wie ein Ausbildungsvorbereitungsjahr? Hier ist es so das alle ohne Ausbildung, Abschluss oder Schulpflichtige dort hingehen ... Wieso machst du dein Abi eigentlich nicht? 1,8 ist doch super!  
Aber wenn es keine Alternative gibt würde ich mich auch krankschreiben lassen...wie ist dss mit kindergeld wenn du mehrere wochen krankgeschrieben bist? Mahnung? Ein fsj oder ein langes praktikum ist natürlich auch eine Idee. Wichtig ist ja auch keine lücken im Lebenslauf zu haben, manchmal reicht ein gutes Zeugnis nicht aus um die lücken zu füllen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community