Frage von Juppi259, 17

Funktionieren DSL und Telefon wenn ich die Geräte an verschiedenen TAE Dosen anschließe?

Hallo Community, ich möchte einen DSL Router an eine TAE Dose anschließen. Das Telefon möchte ich aber an eine andere Stelle benutzen können. Wie kann ich das realisieren? Muss der Router an die erste TAE Dose nach dem Hauptanschluß angeschlossen werden oder kann man das auch an die zweite Dose? Funktioniert dann auch das Telefon?

Danke für Eure Antworten.

Antwort
von netzy, 11


Muss der Router an die erste TAE Dose nach dem Hauptanschluß angeschlossen werden oder kann man das auch an die zweite Dose?

im Normalfall nur an der ersten Dose zuverlässig, kommt aber auf deine Verkabelung bzw. Anschluß/Belegung der TAE-Dosen an, bei passender Verkabelung der Dosen kann der Router auch an die zweite Dose


Das Telefon möchte ich aber an eine andere Stelle benutzen können

kommt auf deinen Anschluß an, früher kein Problem, bei aktuellen VOIP-Anschlüssen läuft das Telefon aber über den Router

wie aber schon FordPrefect schrieb, nutze einfach ein oder mehrere DECT-Telefone

Kommentar von Juppi259 ,

Das ist ein Altbau, der im Moment renoviert wird. Die Belegung der Dose habe ich nochnicht gesehen, ich denke mal, dass nur die ersten 2 Klemmen belegt sind. Wie muss ich die zweite Dose verkabeln, dass der Router einwandfrei funktioniert?

Kommentar von netzy ,

das hat nichts mit Altbau zu tun, die Leitung kommt irgendwo rein in deine Wohnung, ist an der ersten Dose angeklemmt und geht von hier zur zweiten Dose

je nach Dose hast du verschiedene Klemmen, wobei es meist eine Art "Durchgang" gibt, kommt halt auf die Dose an

du kannst auch die erste Dose entfernen, die Leitung verbinden und dann den zweiten Anschluß nutzen (wenn es zwei gleiche Dosen sind, ansonsten die Dosen umtauschen)

Kommentar von FordPrefect ,

...wobei man der Vollständigkeit halber daraufhinweisen sollte, dass die Leitung bis zur und einschließlich der ersten WAD Im Machtbereich des Netzbetreibers liegt.

Antwort
von Peppie85, 3

du könntest die beiden telefondosen so verschalten (lassen) dass die zweite dose über einen adapter mit dem router verbunden ist.

in vielen fällen laufen die dosen sternförmig an den hausanschluss. manchmal ist aber auch von dose zu dose gelegt...

WENN es halbwegs ordentlich gemacht wurde, dann sollte sich immer irgendwie ein weg finden. das muss sich aber jemand der sich ein wenig auskennt vor ort ansehen...

du könntest so eine: http://www.ebay.de/itm/like/400422946991 dahin setzen, wo euer router stehen soll. an die pins 1 und 2 von der tae dose (obere leiste) wird die amtsleitung angeschlossen. die abgeehenden adern, die dann mit der 2. dose verbunden werden müssen kommen an die pins 4 und 5 von der IAE Dose (untere anschlussleiste) dann brauchst du nur noch ein telefonkabel (TAE auf western) bei dem das TAE Ende in den router kommt, das Western Ende in die IAE Dose.

lg, Anna

Antwort
von FordPrefect, 8

Hallo Community, ich möchte einen DSL Router an eine TAE Dose
anschließen.

Das geht. ;-)

Das Telefon möchte ich aber an eine andere Stelle benutzen können. Wie kann ich das realisieren?

Via DECT.

Muss der Router an die erste TAE Dose nach dem Hauptanschluß angeschlossen werden

Ja.

oder kann man das auch an die zweite Dose?

Nein. Jedenfalls nicht zuverlässig.

Funktioniert dann auch das Telefon?

S.o.

Kommentar von Juppi259 ,

Dann habe ich ja nicht viele möglichkeiten. Die DECT Station wollte ich eigentlich nicht bei dem Router stehen haben. Kann man vielleicht über Wlan telefonieren ( Voip)? Bin zwar Elektriker habe aber von Telefonie keine Ahnung.

Kommentar von FordPrefect ,

Die DECT Station wollte ich eigentlich nicht bei dem Router stehen haben.

Naja - die meisten Router sind ja selbst DECT Basisstationen. Das trifft jedenfalls auf die gängigen Modelle (Fritzbox, Speedport etc.) zu.

Was man natürlich machen kann, ist stattdessen an den analogen Telefon-Ausgang des Routers eine separate DECT-Basisstation mit entsprechend langem Kabel anzuschließen. Den tieferen Sinn sehe ich darin aber nicht. Da wäre es dann eher von Vorteil, die erste WAD abzubauen und die zweite WAD zur ersten zu machen, vorausgesetzt, die Verkabelung passt. Die WAD wäre hier im Normalfall auszutauschen, da die erste WAD interne Abschlusswiderstände hat, was die typischen nachgeschalteten WAD (die eigentlich nur für analoge respektive ISDN Nebenstellen zulässig sind) nie haben.

Wenn - wie in vielen EFH - die WAD im Keller sitzt, dann sollte man die Telekom (respektive einen zugelassenen Techniker) bitten, die WAD stattdessen in das EG zu verlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten