Frage von mysunrise, 31

Funktion der Niere?

Welchen Einfluss hat die Niere bei der Blutdruckeinstellung und bei der Synthese von Glucose? und wie genau funktioniert das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MedDeutsch, 15

Was für eine wichtige Rolle die Niere direkt bei der Glucose -Synthese haben soll fällt mir jetzt gerade nicht ein... Mir fällt da nur der Nierenschwellenwert ein, ab dem die Glucose nicht mehr die komplette Glucose resorbieren kann wie bei Diabetes mellitus.

Bezüglich der Blutdruckregulation gibt es das sogenannte RAAS (Renin-Angiotensin-Aldosteron-System).

Wird in der Niere eine verschlechterte Perfusion registriert (z.B. durch Barorezeptoren oder die Macula densa) wird im juxtaglomerulären Apparat Renin synthetisiert und ausgeschüttet. Das Renin ist eine Protease und kann durch limitierte Proteolyse das Angiotensinogen im Blut zu Angiotensin  I spalten.

Angiotensin I ist noch weitestgehend biologisch inaktiv und wird durch Endothelzellen (vor allem in der Lunge) mittels dem Angiotensin-converting-Enzym (kurz ACE; Angriffsort der ACE-Hemmer bei der Bluthochdrucktherapie) zu Angiotensin II. 

Angiotensin II wirkt auf die glatte Gefäßmuskulatur konstriktorisch und erhöht dadurch den Blutdruck. Außerdem stimuliert Angiotensin II in der Nebennierenrinde die Synthese vom Steroidhormon Aldosteron.

Aldosteron wirkt in der Niere im distalen Tubulus und sorgt für eine verstärkte Rückresorption von Wasser und Natriumionen. Dadurch wird das Blutvolumen erhöht, was ebenfalls eine Blutdrucksteigerung zur Folge hat.

Antwort
von theantagonist18, 13

Dort werden Hormone produziert, die bei er Blutdruck eine wichtige Rolle spielen. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Renin-Angiotensin-Aldosteron-System

Sehr wichtig. Lies es dir durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten