Funktion 3. Grades. Problem Nullstellen berechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

denk mal nicht so kompliziert!

1/3x³+1/3=0   |-1/3
1/3x³=-1/3, usw.....

Kommentar von Kainnamegeht
11.11.2015, 20:27

Also soll ich einfach keine Polynomdivison verwenden und schlicht nach x^3 auflösen und am ende wurzel^3 ziehen?

0

1/3 * x³ + 1/3 = 0 | mal 3

x³ = -1

x = -1

denn (-1) * (-1) * (-1)  =  -1

⅓x³ + ⅓ = 0 → x³ + 1 = 0 . Weil x = - 1 Lösung ist,

kann man durch x + 1 (ohne Rest) dividieren:

(x³ + 1) : (x + 1) = x² - x + 1 .

Daher ist ⅓x³ + ⅓ = ⅓(x + 1)(x² - x + 1) .

Zusatz für Fans von komplexen Zahlen:

Die Gleichung x² - x + 1 = 0 hat keine reelle Lösung,

sondern nur x = ½(1 ± √-3) = ½(1 ± i√3)

Damit ist x² - x + 1 = ¼ (2x - 1 + i√3) (2x - 1 - i√3)

Was möchtest Du wissen?