Frage von Joeer, 14

Funkfernbedienung Doppelgarage möglich?

Halllo,

ich habe in unserer Wohnung einen unteren Doppelgaragenplatz. Hier muss man mit einem Schlüssel so lange drehen, bis die Garage ob/unten ist und kann erst dann mit dem Auto rein-/rausfahren und muss beim Wegfahren/ -gehen nochmals stehen bleiben um die Hebebühne nochmals runter zu lassen. Da ich 2 kleine Kinder habe, ist dies meist etwas mühsam - deshalb suche ich nach einer Möglichkeit, das vorhandene Schloss, welches mit einem Schlüssel bedient wird, mit einer Fernbedienung bedienen zu können, wobei der Schlüssel weiterhin bleiben muss - sprich man kann sich aussuchen ob man die Hebebühne mit Schlüssel oder der Fernbedienung steuern kann. Kennt hier jemand eine Möglichkeit für solch einen Umbau?

Danke!

PS: die rechtliche Gestalltung ob ich das darf oder nicht ist in Abklärung / Absprache mit den anderen Eigentümern, die diesen Platz verwenden.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 2

nun, so eine doppelparkerbühne ist was anderes, als ein einfaches garagentor...

es besteht IMMER die möglichkeit, dass bei einer solchen Bühne irgendwas schief geht... das auto steht nicht ganz korrekt, oder irgendwer oder irgendwas ist im fahrweg, deswegen muss der bediener vor Ort bleiben, bis der Prozess abgeschlossen ist.

wenn du umfangreiche maßnahmen triffst, um sicherzustellen, dass sich die Bühne nur fahren lässt, wenn nichts und niemand in den weg geraten kann, DANN könnte man über eine selbsthalterschaltung samt entsprechender sicehrheitssteuerung etwas machen....

lg, Anna

Antwort
von Kaesebohrer, 8

Es ist schon sinnvoll den Nutzer zu zwingen, dass er den Schlüssel gedreht halten muss. Spätenstens dann wenn ein eingequetscher zum Schreien anfängt, lässt man den Schlüssel freiwillig los.

Eine Fernbedienung wäre viel zu gefährlich und könnte im schlimmsten Fall zu tödlichen Unfällen führen.


Kommentar von Joeer ,

Danke für deine rasche Antwort. Das haben wir bereits bedacht - unter der Hebebühne ist nie jemand, und eine Quetschung ist quasi ausgeschlossen (Fuß oder ähnliches).. und wie gesagt, ob es durchsetzbar ist wird gerade abgeklärt - allerdings benötige ich eine technische Lösung - auch eventuell mit einem Lichtschranken der automatisch stoppt

Kommentar von Kaesebohrer ,

Eine Quetschung ist möglich, wenn das Auto wieder versenkt wird.

Die beste Lösung wäre wohl den zweiten Besitzer der Garage um einen vorübergehenden Tausch zu bitten oder lieber im Freien einen Parkplatz zu mieten. Alles preiswerter als der Einbau teurer Technik.

So gesehen ist es ja nur ein kurzzeitiges Provisorium, bis das ältere Kind so vernünftig ist, dass es das jüngere an der Hand nehmen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten