Frage von linkman4, 332

Fugen bei Dielenfußboden auskratzen: Gib es einen Trick?

Hallo,

ganz kurz: Wir wollen den Holzboden abschleifen und reinigen nun gerade die Fugen - gibt es eine Möglichkeit, das schneller / besser / schöner zu machen als mit einem alten Messer? Das dauert nämlich.... ;) Man scheut sich ja nicht vor Arbeit, aber das frisst so viel Zeit. Also falls jemand von Euch das schon mal gemacht hat und dabei nützliche Ereknntnisse gewonnen hat: Lass uns an Deinem Wissen teilhaben! ;)

LG link

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HorstBayer, 311

Ich glaube am besten geht es mit einer Holzlatte, in der man in der Mitte einen Nagel durchschlaegt, und unten absaegt (Bild),je nach Tiefe der Furche. Das Ganze dann so benutzen wie einen Grundhobel. Den Rest mit Schleifpapier machen.

Eine Richtlatte am Boden befestigen und zB mit einer Oberfraese ( wie es in etwa schon erwaehnt wurde) entlangfahren, wird nicht hinhauen weil die Dielen nicht immer kerzengerade sind. So verbreitert man nur unnoetig die Luecken zwischen den Dielen, und es schaut auch sehr unnatuerlich aus.

Kommentar von linkman4 ,

Das ist sicher eine gute Idee.

Wir kamen manchmal nicht weiter, weil der Dreck in den Fugen schon so verhärtet war- außerdem sind die Fugen unterschiedlich tief, sodass wir schließlich wieder zu unserer ursprünglichen Methode zurückkehrten.

Ich glaube aber, dass das grundsätzlich ein toller Lösungsansatz ist ;) Danke!

Antwort
von drasse, 283

Ich habe das schon mal gemacht. Ist viel Arbeit. Bei alten Böden ist es oft so das die Fugen schon wie versteinert sind. Mit Maschinen würde ich nichts machen da es zu Beschädigungen an den Dielen kommen kann. Mit einem Messer ist es auch nicht ratsam. Empfehlen würde ich einen stabilen Spachtel. Liegt besser in der Hand und die Verletzungsgefahr ist geringer. Ein Schlitzschraubenzieher geht auch. Und die Fugen dann step by step aussaugen.

Kommentar von linkman4 ,

Du hast sicher Recht, wenn Du sagst, dass die Verletzungsgefahr dabei geringer ist, daher auch vielen Dank für Deine Antwort (die ich gern auch ausgezeichnet hätte, wenn es möglich wäre^^). Wie Du bemerkt hast, sind alte Fugen manchmal wie versteinert - hin und wieder war ich nicht sicher, wo die Diele aufhört und die Fuge anfängt. Wir haben es mit einem Schraubenzieher versucht, aber aufs Messer war nicht zu verzichten ;)

Antwort
von mg6358, 261

Vllt. kennst du Jemand der einen Kirby hat?

Kirby saugt super! Der hat mir die Dielenfugen sogar DURCH den Teppichboden leergesaugt. Kein Witz! Wir haben das erst beim Auszug gemerkt und Riesenärger mit dem Vermieter bekommen...

Kommentar von linkman4 ,

Wir hatten mal einen Kirby - nicht gerade zu unserer Zufriedenheit, nebenbei bemerkt (zu groß, zu laut, saugen kann er^^), aber der hätte das sicher auch nicht geschafft.

Wir haben das meiste mit dem Messer "herausschneiden" müssen, weil die Fugen schon so hart waren.

Danke trotzdem, ist vielleicht für den nächsten eine Idee ;)

Antwort
von ingridwg, 253

ich würde mich gern Maulaaf anschließen. Unsere Parkett- und Dielenböden hatten vor dem Abschleifen sehr unansehnliche Fugen. Ich konnte mir nicht mal vorstellen, dass sich das ändern könnte. Nach dem Schleifen wurden breite ausgebrochene Fugen gefüllt, vermutlich mit Schleifmehl und Grundierung, und hinterher alles geölt. Sieht perfekt aus. 

Antwort
von Maulaaf, 249

hallo, warum auskratzen?Ich habe einen Bodenlegerbetrieb, nach dem Abschleifen des Bodens werden genau diese Fugen mit Schleifmehl und Grundierung verfüllt und danach wieder sauber abgeschliffen, bevor der Boden versiegelt wird.Deshalb meine Frage am Anfang.

Kommentar von linkman4 ,

Hallo,

weil wir es schöner finden, wenn die Fugen frei bleiben. Wir hatten daran gedacht, es so zu machen, aber jedes Mal, wenn wir einen Boden sahen, bei dem so verfahren worden ist, waren wir uns einig, dass es uns nicht gefällt und wir dann lieber das Risiko auf uns nehmen, neuen Dreck in den Fugen zu sammeln und wieder säubern zu müssen.

Danke trotzdem für die schnelle Antwort ;)

Antwort
von Norina1603, 222

Hallo linkman4,

ich würde in dem Fall, die Fugen mit einer Minikreissäge

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

und einer Anschlagleiste reinigen!

Für die Enden und Anfänge wäre ein Multitool geeignet, die es vielleicht auch im Baumarkt zum Ausleihen gibt!

MfG

norina

Kommentar von linkman4 ,

Vielen Dank für Deine Antwort!

Wir wollten auf diese Weise nicht riskieren, den Boden zu beschädigen, weshalb wir darauf verzichtet haben (wenn  man davon absieht, dass wir die Maschinen hätten leihen müssen^^), aber ich danke Dir sehr für Deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten