Frage von koenigscobra, 124

Fütterung von Karotten/Möhren bei hellhaarigen Hunden?

Wie schon in der Überschrift erwähnt, würde mich interessieren, wie ihr als Hundehalter (von hellhaarigen Tieren) zur Fütterung von Karotten/Möhren/roter Beete/Kürbissen (oder sonstigem "stark pigmentiertem" Gemüse) steht.

Ich habe Karotten immer gerne gefüttert (ca. 1 - 2 x pro Woche mit anderen Gemüsesorten) und werde es auch weiterhin einfach wegen des gesundheitlichen Aspektes tun, aber bilde ich mir das nur ein, oder verfärbt sich das Fell durch ein derartiges Nahrungsmittel mit der Zeit tatsächlich ein wenig?

Flamingos werden durch den Verzehr von Krill zwar rosa, aber werden Hunde durch den Genuss von Karotten wirklich orange? :)

Vielen Dank, liebe Grüße und schönen Abend

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lllATTIlll, 77

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass selbst braune und schwarze Hunde ein paar orange Haare bekommen, wenn sie täglich Möhren bekommen. Das ist aber nicht weiter schlimm.

Kommentar von koenigscobra ,

...vielen Dank! Ich finde es jetzt ehrlich gesagt auch nicht weiter schlimm. Hauptsache, die Hunde sind gesund ^^

Kommentar von lewei90 ,

Okay, das ist immerhin möglich. Unser Hund ist braun, mag aber keine Möhren. Deshalb kann ich das nicht aus erster Hand sagen. Aber ich fände es auch nicht schlimm, wenn er ein Paar orange Haare bekäme. Besser als die weißen, die bei ihm immer mehr werden.

Kommentar von lllATTIlll ,

Ja, das war ganz witzig, als wir das damals bei unserer Hündin bemerkt haben. Sie war braun und hatte immer mehr orange Haare am Rücken. Als wir ihr eine Zeit lang mal keine Möhren gegeben haben, hat sich das wieder normalisiert.

Übrigens kann ein übermäßiger Konsum von Karotten- oder Tomatensaft auch beim Menschen zu einer Gelb- bzw. Orangefärbung der Haut und Haare führen.

Kommentar von lewei90 ,

Ich dachte, das geht nur bei den Augäpfeln

Antwort
von Nachteule15115, 72

Hallo, ich habe seit Jahren Schäferhunde, unter anderem auch weiße denen ich auch die von dir genannten Gemüsesorten füttere, aber ich konnte bis jetzt nicht feststellen , dass sich das Fell verfärbt hat. 

Liebe Grüße 

Kommentar von koenigscobra ,

Vielen Dank! Auf solche Erfahrungswerte hatte ich gehofft!

Kommentar von Nachteule15115 ,

Hat sich das Fell deines Hundes nach dem verzehr des Gemüses verfärbt?  Deine Frage beschäftigt mich gerade sehr. Hab zuvor ehrlich gesagt noch nicht an sowas gedacht 

Kommentar von koenigscobra ,

Nein, auf keinen Fall so kurzfristig - ich füttere dem Hund jetzt seit über 6 Jahren regelmäßig Karotten - nur dieses Jahr ist es mir aufgefallen, als das Hundsgetier das erste Mal im Wasser schwimmen war - hier wirkte das Fell im Nasszustand irgendwie "dunkler" als sonst (und etwas rötlich)... aber im trockenen Zustand bemerkt man keine wirkliche Veränderung... zumindest wäre es mir jetzt nicht besonders aufgefallen, aber ich sehe den Hund halt auch jeden Tag... 

Antwort
von lewei90, 67

Ich habe noch nie gehört, geschweige denn erlebt, dass Hunde von Karotten orange werden. Kann mich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Auf jeden Fall mögen das einige Hunde sehr gerne und es schadet ihnen auch nicht, außer sie sind allergisch oder so. Weintrauben und ein Paar andere Sorten dürfen sie aber nicht fressen, weil die schädliche/giftige Stoffe enthalten. Da sollte man sich informieren.

Kommentar von koenigscobra ,

Vielen Dank - ich füttere meinen Hund seit geraumer Zeit größtenteils roh und habe mich schon zu Beginn mit den "verbotenen Lebensmittel " wie eben Weintrauben, Avocados, Zwiebeln, Schoko bzw. den giftigen Pflanzen im Garten auseinandergesetzt - trotzdem vielen Dank für den Tipp!  

Antwort
von Pudelcolada, 38

Ich halte jetzt den zweiten weißen Hund in Folge, beide bekamen/bekommen regelmäßig Möhre.
Und keiner wurde orange.

Doch, der letzte, als er Kindern beim Zimmerstreichen in den Weg geriet...
:o)


Kommentar von koenigscobra ,

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :) Wer weiß, vielleicht läuten orange Hunde ja bald einen neuen Trend ein... so wie mit den "aprikotfarbenen" Pudeln damals...

Kommentar von Pudelcolada ,

Gibt es schon seit Jahren:
Bunt gefärbte Hunde auf US Hundeshows...
Pudel z.B.

Fühlt sich auch kuscheliger an als Mischling mit Wandfarbe im Pelz...

Sieht aber Sch**ße aus, also beides...

Antwort
von konzato1, 72

Bei Karotten werden die Hunde orange, bei Kartoffeln eher gelb und bei Brokkoli bekommen sie einen Grünstich......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten