Frage von Azzzii, 101

Füttern eines Welpen?

Hey, bekomme in 2.5 Wochen nen Boerboel Welpen und wollte fragen, wann, wie viel und mit welcher marke ich den Welpen füttern soll? Vielen Dank im Voraus

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 60

Hallo,

in den ersten Wochen solltest du den Welpen genau mit dem Futter füttern, das er auch beim Züchter bekommen hat.

Für einen Welpen bedeutet der Umzug in die eigene Familie großen Stress und dieser schlägt auch Hunden "schnell auf den Magen".

Da junge Hunde ohnehin noch über ein empfindliches Verdauungssystem verfügen und ein Magen-Darm-Problem sehr schnell lebensbedrohlich werden kann, sollte man dem jungen Hund in dieser Situation nicht auch noch eine Futterumstellung zumuten.

Erst, wenn der Hund sich gut eingelebt hat, kann man anfangen, umzustellen. Man kann aber natürlich auch bei dem gewohnten Futter bleiben, je nachdem, was gefüttert wird.

Allerdings wird das Thema "Hundefutter" sehr kontrovers diskutiert. Wo die einen auf Trockenfutter schwören, schwören die anderen auf Nassfutter und wieder andere auf Roh-Fleisch-Fütterung (neudeutsch: BARF).

Mit dieser Thematik solltest du dich in den nächsten Wochen einfach mal schlau-lesen und vllt. auch mit dem Züchter darüber sprechen.

Gutes Gelingen

Daniela

Expertenantwort
von shark1940, Community-Experte für Hund, 27

Im Normalfall bekommst Du vom Züchter Futter für zumindest 1-2 Tage mit. Man gibt dem Welpen auch erst einmal die erste Zeit das gleiche Futter wie der Züchter gefüttert hat. Der Welpen hat soviel Umstellung (neues Zuhause, weg von Mom etc) das man nicht auch noch das Futter umstellt. Daher frage nach, was er jetzt bekommt und kauf das erst einmal nach.

Dann solltest Du Dir aber das Futter genau ansehen, ob es wirklich das beste Futter für den Kleinen ist. Man sollte auf jeden Fall ein Futter ohne Getreide und Zusätze geben. Hier aber alles zu erklären, ist ein bisschen heftig. Ich setzte unten einen Link rein, in dem viel steht.

Je nach Alter des Welpens gibt man 3-4mal täglich Futter. Ab der 12/14 Woche kann man auf 3x täglich gehen. Mit 6 Monaten kann man dann auf 2x täglich gehen und mit 12 Monaten auf einmal täglich.

Wann man Futter gibt, kommt auf die Anzahl der Fütterung an. Bei dreimal ist es klar - morgens, mittags, abends. Bei viermal - am Nachmittag nochmals. Bei zweimal - morgens und abends. Bei einmal kann man es geben wann man will. Es ist sogar gesünder das Futter eben nicht jeden Tag zur gleichen Uhrzeit zu geben, da sonst der Hund konditioniert wird. Meine Hunde bekommen ihr Futter zwischen 19 und 24 Uhr. Besser wäre auch mal morgens, mittags etc zu geben - geht aber leider nicht, da ich arbeite. Diese variablen Uhrzeiten kannste natürlich erst anfangen, wenn der Hund zweimal täglich Futter bekommt.

Übringes, das gesündeste wäre natürlich, wenn Du roh füttern würdest. Das ist am natürlichsten, man weiß was im Napf drin ist (keine Zusätze etc.) und man kann individuell auf den Hund und dessen Gesundheit eingehen (je nach Energie etc.). Dazu sollte man sich jedoch kundig machen, denn auch bei der Rohfütterung kann man einiges falsch machen.

Ich füttere seit Jahren roh und meine Hunde wurden auch bereits beim Züchter roh gefüttert.

http://mashanga-burhani.blogspot.de/2012/09/futtermitteldeklaration-fleisch-oder...

Wenn Du dann runter auf der Seite gehst, siehst Du rechts das Inhaltsverzeichnis - dort wird viel über Fertigfutter aufgeklärt.

Antwort
von dogmama, 54

 wann, wie viel und mit welcher marke ich den Welpen füttern soll?


erst mal für einige Wochen noch das Futter an welches der Welpe gewöhnt is!. 

Frag den Verkäufer/Züchter welches das ist und wie oft und zu welchen Zeiten der Welpe gefüttert wird. Eine Futterumstellung muß langsam, Schritt für Schritt erfolgen

Antwort
von Weisefrau, 31

Hallo, ich hoffe das ist die einzige Frage die du hast. 

Alles andere über Rasse Eigenarten und Hundeerziehung hast du dir sicher schon an gelesen. Das es keine Einfache Rasse ist weist du sicher auch. 

Besonders das angeborene Schutzverhalten sollte nicht unterschätzt werden. Auf jeden Fall kein Hund für jedermann.

Antwort
von skydram, 37

Futter solltest du das der Züchterin weiter geben, und achtung bis 12 monate ist es wichtig auf gutes futter--> kein getreide, kein zucker, ausreichend gelenkschutz zu achten.  
wir haben all unsere welpen(einer ist noch ein welpe) 3 mal täglich gefüttert, zwischen dem 1. Und 3. Mal sollten 12 h liegen... Also zb. Morgens um 7 eine portion dann um 12.00 eine portion und um 19 uhr noch eine letzte portion...
Und nach jedem fressen rausgehen☝🏻️ damit er stubenreihn wird... Ansonsten alle 2h oder nach schlafen und spielen

Viel glück mit dem kleiner racker

Antwort
von eggenberg1, 23

http://www.germania-boerboel.de/#xl_xr_page_erfolge.html

diese  seiten solltest du mal  in ruhe  durchlesen  evtl. im  forum anmelden !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten