Frage von Sarah131991, 55

Füttere ich meinem Hund zu wenig?

Hallo ihr lieben ich würde gerne mal eure Erfahrungen wissen... Wir haben einen Jack russel er ist jetzt 14 Wochen alt und bekommt 3* täglich was zu fressen morgens und abends Trockenfutter und mittags nassfutter... Wie macht ihr das und vor allem in welcher menge ? Wir haben den Eindruck der kleine hat noch Hunger...

Danke für eure antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 39

Gewicht x  0,6 oder 0,7 beim Nassfutter.

Beispiel dein Hund wiegt 5 kg dann bekommt er 300 bis 350 g Nassfutter.

Bei Trockenfutter ist das ganz unterschiedlich 5 kg Hund bekommt da  ca. 85 g bei einem sehr fleischhaltigen Trofu.

Wenn du jetzt bei 3 mal am Tag fütterst, dann wären das ca. 30 g Trofu 2 mal und 100 bis 115 g Nafu am Tag.

Allerdings halte ich rein gar nichts von Trockenfutter, das sollte kein Hund fressen müssen.

Am besten du stellst komplett auf Nassfutter um, oder lernst gleich die artgerechte Rohfütterung.

Bei Nassfutter die einen sehr hohen fleischanteil haben, 80%, kann man bisschen weniger füttern. Bei Barf wäre der Hund bei 5 kg KG bei 250 g Rohfleisch.

Denk an die Kauprodukte (Rinderkopfhaut, Ochsenziemer usw.) die sind jetzt besonders wichtig.

Übrigens: Welpen haben immer Hunger, das liegt in der Natur der Dinge - sie wachsen ja auch wie Unkraut. Allerdings sollte man das schnelle wachstum etwas abbremsen, das ist gesünder.


Antwort
von Weisefrau, 24

Hallo, es ist schon wichtig das man sich selber informiert bevor ein Hund ins Haus kommt. 

In jedem Buch über Hundewelpen steht genau wie der Hund ernährt werden muss.

Es sollte entweder Trockenfutter oder Nassfutter gegeben werden. In diesem Alter sollten es 5 Portionen am Tag sein.

Tierärzte wissen oft erstaunlich wenig über Hunderassen, Futter und Erziehung. Ich selber werde oft von meinem Tierarzt gebeten zu Helfen wenn jemand Probleme mit der Erziehung seines Hundes hat.

Antwort
von Goodnight, 26

3 Mahlzeiten sind zu wenig. Ein Welpe in diesem Alter sollte zwischen 6:00- 22.00 noch 4 Mahlzeiten bekommen

Die Tagesration in 4 Mahlzeiten aufteilen. Der Züchter oder dein Tierarzt können dir genau sagen was dein Hund bekommen soll.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 11

bitte bei so einem jungen hund bei erbrechen und durchfall immer einen teirarzt zzu rate ziehen. auf dem AB eures tierarztes lauft ein tonband und sagt wer notdienst hat -sonst die naechste tierklinik besuchen.

ein junge hund braucht noch 4-5mahlzeiten am tag.

besser wasere es nur nassfutter zu fuettern.

klaert aber bitt erst mal ab,warum der kleie erbricht!

Antwort
von Alicechen1234, 13

Du solltest eigentlich wissen dass man einen Welpen 4-5 mal am Tag füttern muss ! Und auch wie viel!

Antwort
von wotan0000, 35

Ich habe meinen Welpen 5x gefüttern.

Täglich, versteht sich. ;-)

Antwort
von User1998, 55

Der Kleine ist im Wachstum und hat natürlich auch häufig Hunger. Einen Welpen bis zu 4 Monaten sollte man viermal am Tag füttern. Bis 6 Monate 3 mal täglich und ab 6 Monate 2 mal täglich. 

Das Futter richtet sich nach seinem Gewicht. Die Fütterungsempfehlung steht auf der Verpackung von dem, was du fütterst. Das kann niemand hier wissen, weil du ja nicht schreibst, was genau du fütterst. Trockenfutter benötigt der Welpe weniger, weil das eine höhere Energiedichte hat. 

Die tägliche Menge gemäß Fütterungsempfehlung teilst du dann auf 4 Mahlzeiten auf.

Und immer dran denken, genug frisches Wasser anzubieten!!!

Kommentar von Sarah131991 ,

das mit der fütterungsempfehlung habe ich vorher schon verstanden allerdings steht auf dem trofu 110 - 160g pro Tag und auf dem nass Futter 250g pro Tag... er bekommt jetzt 110g trofu und 70g nassfutter... wären insgesamt ja 180g mehr als er beim trofu dürfte und weniger als beim nassfutter oder denke ich jetzt falsch? :-(

Kommentar von User1998 ,

Dein Problem ist, dass du durcheinander fütterst. Das ist unklug. Daher kannst du das auch nicht genau berechnen. Weil die Fütterungsempfehlung davon ausgeht, dass du nur dieses eine Futter gibst. 

Wenn es mein Welpe wäre, würde ich nur Nassfutter geben und zwischendurch als Leckerchen Trockenfutter. Nassfutter ist für einen Welpen wesentlich besser verdaulich, weil Nassfutter einen hohen Flüssigkeitsgehalt hat. Außerdem mögen kleine Hunde Nassfutter lieber.

Kommentar von Sarah131991 ,

er hat beim Vorbesitzer auch nur nassfutter bekommen... wir haben das mit unserem Tierarzt besprochen der meinte das eine mischfütterung eigentlich ganz gut ist... hmm naja gut dann werde ich mal beim doc nachfragen wie ich das am besten machen soll

Kommentar von User1998 ,

Vergiss mal gaaaanz schnell den Tierarzt!! Tierärzte haben von Fütterung NULL Ahnung. Das lernen die nicht in ihrem Studium. Du solltest grundsätzlich das füttern, was der Welpe beim Vorbesitzer bekommen hat. Jede Ernährungsumstellung im Welpenalter ist hirnrissig. Und Welpen sollten Nassfutter bekommen. Da hat der Vorbesitzer wohl alles richtig gemacht. Welchen Sinn sollte eine Mischfütterung haben? Richtig: keinen.

Kommentar von wotan0000 ,

Bleib besser beim Nassfutter.

Ich bin damals auch dem Rat unseres damaligen Haustierarztes gefolgt und bin ganz auf Trofu umgestiegen.

Mein Kleiner geht an Nassfutter nicht mehr ran.

Antwort
von Tammy77, 22

Er sollte 4-5 Portionen pro Tag bekommen! Am besten Barf (also frischfleisch) oder Nassfutter. Meine bekommt Nassfutter aus einer privaten Firma. Es ist 100% natürluch ohne rohasche oder sowas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community