Frage von biene1maya, 40

Fürsorge?

Hallo ,
Also ich bin 16 bald 17 und meine Mutter ist soo fürsorglich . Sie behandelt mich immer wie eine 12-jährige . Ich darf nicht mal im Haushalt helfen , weil sie sagt ich soll mich auch die Schule und alles konzentrieren .
Außerdem darf ich nicht mal irgendwohin gehen und falls ja , will sie alles über die Person wissen -_-. Und 3. wollte ich nächstes Jahr mit Freunden für 2-3 Tage Ski fahren gehen , aber nein ich darf nicht , weil da kein Erwachsene dabei ist .
Was kann ich machen , dass sie nicht mehr so ist ?
Ps . Ich hab schon mit ihr geredet ....

Antwort
von XLeseratteX, 17

Stell klar das Du kein Kind mehr bist. Frag sie mal wie sie sich das später vorstellt, wenn Du ausgezogen bist, sprich volljährig. Da brauchst Du dann nämlich keine Erlaubnis mehr wenn Du raus gehst.

Sie sollte so langsam mal los lassen und Dich Dein Leben leben lassen.

Außerdem sollte sie Dich mal mit in den Haushalt einbringen. Immerhin musst Du das auch alles können, wenn Du mal alleine bist.

Kommentar von biene1maya ,

Ja dann sagt sie , dass ich eh noch lange bei meinen Eltern wohne , und dass ich noch Zeit habe und sowas :(

Kommentar von XLeseratteX ,

Woher will sie das denn wissen?
Ich wäre an Deiner Stelle echt schon an die Decke gegangen.

Und wenn Du einfach mal im Haushalt mit machst ? Frag sie nicht mehr danach. Mach ihr klar das Du Verantwortung übernehmen willst und kannst.

Auch die Ski Tage sollte sie Dir nicht verbieten. Man bekommt nicht jeden Tag die Chance mal eben Ski zu fahren. Sie sollte Dir nicht jeden Spaß nehmen.

Sag ihr das auch. Wenn Du nicht normal mit ihr reden kannst, dann mach ihr ein schlechtes Gewissen. Führ ihr vor Augen was sie da eigentlich gerade in ihrem Kontrollzwang veranstaltet.
Vielleicht fängt sie dann mal an darüber nachzudenken.

Und da es nur noch ca. 1  Jahre dauert bis Du 18 bist, ist das gar nicht mehr so lange.
Die Zeit geht verdammt schnell vorbei.

Ob Du dann ausgezogen bist oder nicht, Du kannst weggehen und Dich mit Leuten treffen etc. wie Du es willst. Da brauchst Du dann keine Erlaubnis mehr.

Von daher ist es vollkommen egal wie lange Du noch zu Hause wohnst. Das Alter spielt da eine große Rolle.

Und es ist nun mal Gesetz. Ab 18 Jahren bist Du volljährig und kannst freie Entscheidungen treffen.

Ich sag auch nur noch "Bin weg" und dann ist auch gut. Rechenschaften schulde ich nun mal keinen. Und Du auch nicht mehr dann.

Mit dem Ski fahren soll sie Dir noch mal 3 gute Argumente liefern. Das kein Erwachsener dabei ist, ist keins. Ihr seid keine Kinder mehr die einen Babysitter brauchen.

Antwort
von GirlOver9000, 14

Drohe ihr irgendwie.. Mit dem Jugendamt damit das aufhört! Die reden nur mit deiner Mutter, du wirst nicht weg geschickt von denen. 

Sag ihr wie sehr du das hasst und dann geh einfach.

Komm in einer halben Stunde wieder, und erzähl ihr dass dir nix passiert sei.

Kommentar von biene1maya ,

Hab ich auch schon gemacht , hat auch nichts genützt ...

Kommentar von GirlOver9000 ,

Bei mir war das so: Ich bin 17, und geh noch in die Schule. 

Als ich 16 war, wollte ich paar Tage nach Köln mit einer Freundin und sie meinte nein.

Ich bin dann einfach gegangen, natürlich war meine Mutter stinksauer, dann gab es Hauserrest für 11-Jährige und bin während des Hauserrests trotzdem nach draussen gegangen und bin heil wieder gekommen.

Seitdem läuft dass alles.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten