Für Zwecke der Einkommenssteuer steuerlich erfasst, was bedeutet das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin gerade den FsE mal durchgegangen und rätsel, welche Zeilen-Nr. am linken Rand dir wohl Probleme macht (bitte mal nachreichen).

Besteht bereits eine Steuernummer wie hier für die Einkommensteuer aus der Vergangenheit trägt man diese einfach in Zeile 2 ein - ebenso in die Kopfspalten der weiteren 7 Seiten (bem Ausfüllen am Monitor geschieht letzteres automatisch).

Das in Frage stehende Formular samt Ausfüllhilfe gibt es hier online

https://www.formulare-bfinv.de/ffw/action/invoke.do?id=034250

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pxmusic
12.01.2016, 14:05

Zeile 66 - Ja oder Nein

0

Was ist ein Sb.?

Wieso einen Finanzamtfragebogen für einen Kunden?

Davon mal abgesehen, wenn der Kunde immer eine Einkommensteuererklärung abgibt, ist er natürlich erfasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pxmusic
12.01.2016, 13:10

Sb. ist eine offizielle Abkürzung für Sachbearbeiter.

Unser Service besteht darin, Existenzgründern bei ihrer Gründung zu unterstützen, damit diese sich voll auf ihr Geschäft konzentrieren können und sich nicht mit Formalitäten aufhalten müssen. Darunter gehört auch der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung, der bis auf die steuerlichen Aspekte von uns vorausgefüllt wird. Deshalb.

Wir haben nur keinen Experten für den Fragebogen bei Einzelunternehmern, das kommt auch nur ganz selten vor.

0

Was ist das für ein Fragebogen? Es gibt viele.

Sollte es ein Fragebogen zur steuerlichen Erfassung sein geht es ja gerade darum, um ihn steuerlich zu Erfassen, z.B. wenn er ein Gewerbe angemeldet hat/wird.

Du gibst an, er hat bisher eine Einkommenssteuererklärung abgegeben, somit ist er steuerlich was die Einkommensteuer angeht, erfasst. Also Ja.

Deine Frage und Text ist aber etwas konfus geschrieben. Kann also sein, dass ich etwas falsch verstanden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pxmusic
12.01.2016, 13:10

Doch, genau den meinte ich, für Einzelunternehmer. Daran hätte ich denken müssen, habs geändert.

Supi!

0

Was möchtest Du wissen?