Für welche Probleme sind Schulpsychologen da?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für alle Probleme, die du alleine nicht bewältigen kannst. Ob in der Familie, wegen der Pubertät oder in der Schule durch Mobbing verursacht. Im Grunde sind sie das was ein echter Freund auch ist, nur ein wenig professioneller und sie bekommen ihr Geld dafür. Wenn du meinst echte Freunde zu haben, dann sprich mit denen lieber, als mit dem Schulpsychologen, es sei denn die Freunde wollen sich lieber daraus halten. Dann musst du das respektieren, ohne die Freundschaft gefährdet zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind da um mit den Schülern sprechen zu können. Eine neutrale Person zur Aussprache. Eventuell können sie auch zwischen Personen vermitteln.
Gerade im Teenageralter durchlebt man viele 'Krisen', Stress mit den Eltern, Mitschülern etc... Da ist es ganz gut eine fachlich kompetente Person zu haben, um sich Rat zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für alles mögliche. wenn du dich gemoobt fühlst, ein lehrer etwas gegen dich hat, wircklicha einfach alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für Schulprobleme. Es tut mir leid, gerade Weihnachten ist für viele Menschen nicht einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für alle Probleme, die ein Schüler mit sich rumschleppt. Hier geht es natürlich nicht darum, dass dein Problem derzeit darin besteht, dass du eine 6 geschrieben hast weil du nicht lernen wolltest. Aber wenn du z.B. von Schülern oder einem Lehrer gemobbt wirst, du daheim Probleme hast etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gemobbt wirst, wenn du irgendwelche Probleme hast, z.B. mit dem Tod von jmd Bekanntem klarkommen musst, wenn du sonstige Probleme hast oder wenn du einfach jemandem zum Reden brauchst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung