Für welche Bereiche der Politik, sind demograpische Prognosen wichtig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich für alles wo mittel- und langfristige Planungen betroffen sind. Wenn z.B. heute Ausgaben für Renten, langfristige Projekte, Förderung, Personalaufstockung, Lehere, Bildung, Infrastruktur wie Staßen, Brücken und Bahnhöfe (S21 und BER 2099) usw. beschlossen werden, sollte man wissen, ob man das in der Zukunft auch noch bezahlen kann.

Sowohl Einnahmen als auch Ausgaben hängen natürlich stark mit der zu erwartenden Bevölkerungsentwicklung zusammen: wenn mehr ältere im Rentenalter von weniger Arbeitenden (und damit: Steuerzahlenden) versorgt werden, ändert sich die finanzielle Situation. Und man kann das - zumindest ungefähr - schon vorher abschätzen

Leider habe ich den Eindruck, daß derlei langfristige Berechnungen viel zu wenig gemacht werden und viel zu viel kurzfristige Freibieraktionen stattfinden (natürlich wegen Wählerstimmen). Sowas muss dann durch Kreditaufnahme wieder kurzfristig "repariert" werden (was natürlich langfristig die Sache eher noch schlimmer macht, weg. der Zinskosten).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?