Frage von ServerHilfe, 40

Für was steht "ti" bei nvidia Karten?

Antwort
von Parhalia, 7

Sogenannte "TI-Karten" schiebt Nvidia bei Bedarf erneut ab der GTX 550Ti immer mal gerne wieder ein, um ein bereits bestehendes Produktportfolio mit "Sonderlösungen" der Leistung und des Preises dann zu ergänzen, wenn AMD mit seinen Produkten in diesem Segment u.A. bessere Produkte bereit hält, oder der hauseigene Verkauf in bestimmten Segmenten nicht wie erhofft verläuft und "Chips auf Lager" bleiben.

So deaktiviert man teilweise einfach ein paar Compute-Units eines "grossen" Chips, wenn entweder deren direkter Absatz schwächelt, eine Lücke im Produktportfolio klafft, oder einfach nur eine gewisse Fehlertoleranz der ursprünglichen Chips zugunsten besserer Ausbeute der Serienfertigung erzielt werden soll oder muss.

Bei AMD gibt es sowas zeitweise auch, erkennbar an "krummen Nummern" in den üblichen Produkt- / und Modellinien.

Die Begrifflichkeit "TI" kam bei Nvidia erstmals mit der eher "durchwachsenen" Geforce FX 4000-Reihe auf, aus der man dann per starkem OC auf "selektierten Chips" das Optimum herauszuholen. Teildeaktivierte Chips gab es dort auch schon im Nachgang, weil sich die FX-4000 Serie gegen die damals noch umfangreiche Konkurrenz nur schlecht in der ursprünglichen Kalkulation an die Kunden bringen liess.

Eine Sonderstellung nehmen seit der 700-er Reihe bei NVidia die Modelle "TITAN" ein, welche sich abseits von TI ( gleich Titanium / hochfestes Leichtmetall ) dort wirklich von der altgriechischen Wortgebung der "Titanen" ableiten.

Die "Titanen" sind technisch nur / höchstens minimal beschnittene Vollausbauten der jeweiligen Architekturen aus dem Profi-Segment "Nvidia Quadro" . Diese Variationen werden für die teils um ein mehrfach günstigeres Pendant am Desktop dann auf Software-Ebene ( Firmware ) um dort wichtige Features erleichtert und waren bislang auch in der Bauart geschützt. ( also nur "Nvidia-Referenzdesigns" auch von Drittherstellern.

Die "TI's" sind hier in ihrer Abkommenschaft von den grössten Chips noch etwas weiter beschnitten auf "Desktop" hinsichtlich Funktionalität und Ausführungseinheiten , insbesondere aber beim Grafikspeicher.

Nach der Einführung der 700-er Serie wurden die "kleinen TI's" komlett ins OEM-Segment verdrängt, so dass es im freien Markt nur noch Abwandelungen von der grössten GPU der jeweiligen Architektur als "TI" zu kaufen gibt. 

Soweit rein zum "strategischen Hintergrund" Nvidia's zu den "TI" und "Titanen" als "Sonderlösungen". Insgesamt hält man damit die Chipproduktion rentabel, weil teurer "Ausschuss" so reduziert werden kann.

Antwort
von Technomanking, 23

Hallo,

hier ein Zitat:

Eine Besonderheit ist sicherlich der Namenszusatz "Ti", welchen NVIDIA über Jahre hinweg nicht mehr bei seinen Produkten verwendet hat. Wie NVIDIA uns erklärte, bezieht sich das Kürzel auf das Element Titan (engl.: Titanium) und will vermitteln, dass dieses Produkt dessen Stärke und Leichtigkeit im Vergleich zu Stahl besitzt.

Kurz gesagt: Die Karte ist etwas leistungsstäker als die normale Version.

LG

Antwort
von InfernoYT, 30

Das ti steht für Titanium und ist einfach leistungsstärker als die normale Version.

Antwort
von Kefflon, 23

Titan. Werbebegriff um die hohe Leistung zu unterstreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten