Frage von jue711, 259

Für was sind Gamaschen?

Sind Gamaschen sinnvoll? Hab von meinen 2 Reitlehrer unterschiedliche Meinungen gehört und bin jetzt unentschlossen ob ich beim Longieren oder Ausreiten Gamaschen drauf machen soll? Wie seht ihr das?

Antwort
von SunshineHorse, 66

Hey !
Also Gamasxhen sind dafür da , die Pferdebeine von noch recht unvalsncierten und "tollpatschigen" Jungpferden zu schützen . Oder wenn Pfwrde eine Fehlstwllung haben sind Gamaschen sinnvoll . Zum Ausreiten naja aber zum longieren super unnötig !

Lg

Antwort
von LyciaKarma, 58

Die sind sinnvoll, wenn man die Sehnen des Pferdes stark erwärmen möchte, damit sie Schaden nehmen. 

Zum Thema Jungpferd: Ich reite meinen 6jährigen schon immer ohne Gamaschen oder sonst was. Vor allem durch unwegsames Gelände, über Hänge, durch Bäche, durch Gestrüpp, über Baumstämme. 

Pferde sind auf ihre Beine angewiesen, die treten sich nicht einfach so.  

Wenn doch, sollte man sich einen guten Hufbearbeiter zulegen und einen manuellen Therapeuten und seine Reiterei überdenken. 

Antwort
von Leolynn14, 80

Generell vertrete ich das Prinzip so wenig wie möglich. Ich gehe seit Jahren ohne Gamaschen ausreiten und es ist noch nie irgendetwas passiert, selbst im Wald oder unwegsamen Gelände. Auch zum "normalen" reiten, longieren etc. finde es nicht notwendig. Zum Springen vor allem im Gelände verwende ich Gamaschen, ansonsten nicht.

Antwort
von motorrad95, 129

Gamaschen hatte ich früher immer bei einem Pferd, das eine leichte Fehlstellung hatte und im Trab mit den Hufen sich selber verletzt hätte. Beim Ausritt ist es auch so sinnvoll, um Verletzungen vorzubeugen. Beim Longieren würde ich das nicht machen, wenn das Pferd eine gute Haltung hat.

Antwort
von sukueh, 71
Kommentar von Spiky2008 ,

Oh, du hast den Link schon geschickt,dann ist meine Antwort ja schon da gewesen, sorry😁

Kommentar von sukueh ,

Macht ja nix, kann man ja nicht oft genug lesen :-)

Antwort
von lille23, 102

Ich fimde es kommt aufs Pferd an. Meine frühere Reitbeteiligung z.B. hatte immer Gamaschen. Aber er war auch auf einem Auge blind umd hat sich so des öfteren mal etwas erschrocken. So konnte er sich weniger leicht verletzen

Antwort
von Michel2015, 48

Gamaschen sind beim Springen Pflicht, sonst fliegt man raus. Das Warum lernt man in der Schule (manche waren nur nie da). In der Dressur sind Gamaschen und Bandagen nicht erlaubt. So erstmal das Protokoll. Um das Pferd vor Verletzungen zu schützen, entscheidet der erfahrene Reiter/Trainer/Bereiter/Ausbilder selbst. Ich habe dieses Jahr kaum welche benutzt, wie eben gesagt, nur zum Springen. Und Bandagen brauche ich zum Angeben, aber meistens nur beim Vorstellen. Meine Mädels brauchen sie für ihr Seelenheil, innere Freude, Spass an Farben, da sie wissen, dass es im Sommer heiß ist, da dann halt nicht. Die Erklärung zur Prüfung lautet: „Gamaschen schützen, Bandagen stützen“. Macht sich jeder seinen eigenen Reim draus.

Kommentar von jue711 ,

Ok danke :)

Kommentar von lottifri ,

Gamaschen sind niergendwo PFLICHT!! Sie sind immer freiwillig!! Ich sehe sie jedoch als sehr nützlich an für Pferde mit einer aktiveren Hinterhand, bei der die Möglichkeit besteht sich selbst reinzugallopieren

Antwort
von Otilie1, 114

beim ausreiten finde ich sie persönlich gut, beim longieren sind sie nicht notwendig

Antwort
von dasadi, 108

Ich bin kein Freund davon, ohne speziellen Grund Gamaschen zu benutzen. Die Sehnen eines Pferdes bleiben stark, wenn man ohne Gamaschen arbeitet. Wenn man einmal sehr tiefen Boden nutzen muss (neuer Hallenboden z.B.) spricht nichts dagegen, das Pferd damit etwas zu unterstützen. Wenn ein Pferd eine Sehnenschwäche hat oder mal daran verletzt war, ist das auch in Ordnung. Aber ansonsten belasse ich alles so natürlich wie möglich. Im Gelände kann es als Schutz sinnvoll sein, aber ein Muss ist es nicth.

Kommentar von jue711 ,

ich eigentlich auch nicht aber Meine Stute hatte vor 4 1/2 Jahren einen Sehenschaden danach aber nie wieder Probleme damit gehabt. wäre es jetzt sinnvoll oder nicht?

Kommentar von dasadi ,

Wenn der komplett ausgeheilt ist und beide Beine absolut gleich laufen, halte ich Gamaschen auch in diesem Fall nicht für erforderlich. Je weniger man das Bein unterstützt, desto stärker wird es.

Kommentar von jue711 ,

Ok Dankeschön

Kommentar von Dahika ,

Gamaschen und Bandagen stützen/unterstützen aber nicht.  Sie können vor äußeren Verletzungen etwas schützen. Z.B. beim Springen. Aber dass Gamaschen irgendetwas stützen könnten, ist ein Fehlschluss.

Kommentar von dasadi ,

Nein, nicht ganz.  Wenn eine Sehne geschwächt ist, kann man durchaus mit einer Gamasche stützen, wie man beim Menschen auch mit einer Nackenmanschette stützen kann, oder mit einem Nierengurt, der ein wenig den Rücken stabilisiert. Das ist aber alles nur sehr kurzfristig einzusetzen.

Antwort
von DCKLFMBL, 89

sin nicht Sinnvoll sondern Schaden nur ;)

Kommentar von jue711 ,

Wie schaden sie? nicht böse gemeint nur aus interesse

Kommentar von DCKLFMBL ,

Sorry, ich weiß nicht wie das bei Gamaschen ist ich weiß nur das Bandagen nicht Gut sind habe es Verwechselt ;)

ich kenne mich mit Gamaschen nicht so gut aus da ich keine Benutze ;D

Kommentar von jue711 ,

Ok danke :)

Kommentar von DCKLFMBL ,

ja hab ich mir schon gedacht ;)

Antwort
von Laluna1406, 93

Für beides sinnvoll.

Gamaschen schützen die Beine vor Verletzungen

Kommentar von dasadi ,

Warum sollte ein Pferd sich denn beim Longieren oder Reiten verletzen ? 

Kommentar von DCKLFMBL ,

frage ich mich auch!

Kommentar von Laluna1406 ,

wenn es stolpert ?!

oder im Gelände wenn man im Wald einen steinigen berg mit Wurzeln hochreitet.

Ich habe immer Gamachen drum egal was ich mach

Kommentar von dasadi ,

Nun ja, im Gelände mag es als Schutz angehen, aber warum in Halle und auf dem Platz ? Nur durch Stolpern verletzt sich ein Pferd nicht so, dass eine Gamasche hätte das verhindern können.

Kommentar von Laluna1406 ,

Halle wenn es sich erschreckt oder es sich immer mit den fesselgelenken aneinander haut im Trab

Kommentar von DCKLFMBL ,

ja im Gelände ist das schon Okay ;) aber auf einem Sandplatz?!

Kommentar von Laluna1406 ,

jaaa mein Pferd haut sich sonst immer so stark die Fesselgelenke aneinander oder sie erschreckt sich so stark, dass sie sich immer selbst tritt

Kommentar von sukueh ,

Wenn sich das Pferd ständig selbst tritt, würde ich mal beim Hufbearbeitern nachfragen, woran das liegen kann oder den Bearbeiter mal wechseln.

Kommentar von Dahika ,

oder die Reitweise überdenken.

Kommentar von Laluna1406 ,

ich reite Dressur bie einem der S reitet und manchmal springe ich bei einer anderen Trainering auf E-Niveau. Was ist daran Falsch???

Kommentar von Laluna1406 ,

das ist bei Ihr von natur aus so. Hab schon Tierärztin und mehrere Hufschmiede gefragt und die meinten, dass man da nix machen kann.

Kommentar von DCKLFMBL ,

vielleicht kann man nix machen aber eine Ursache gibt es bestimmt!

Kommentar von Laluna1406 ,

gib bestimmt ne Ursache aber wir finden keine. also KP und der Züchter weis es auch nicht

Kommentar von Spiky2008 ,

Dann fragt man den Tierarzt oder den Osteophaten...

Sonst kann es passieren,dass dein Pferd unreitbar wird.

Kommentar von Laluna1406 ,

hab ich schon. Auch schon mehere und die meinten ist halt so und man muss sie immer wieder einrenken damit es etwas besser wird

Antwort
von ilovetinker, 28

Für nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community