Für was Rudern?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Rudern ist eine Kraftausdauersportart. Ausserdem beansprucht sie den ganzen Körper und ist für eine grundlegende Fitness sehr hilfreich. Die Beanspruchung ist aufgeteilt in 60% Beine, 20% Oberkörper, 20% Arme. Du solltest jedoch sehr gut auf die Technik achten;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rudern ist eine Ausdauersportart, is aber gleichzeitig auch ein Training für Beine, Arme,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rudern ist eine Sportart, bei der eigentlich alle Muskeln beansprucht werden, aber vor allem werden Rücken und Beine trainiert. Außerdem ist es gut für die Ausdauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cool
Ist
Es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ziemlich jeder Muskel wird dabei beansprucht(ähnlich wie beim schmwimmen). Haupsächlich aber der Rücken und die Beine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich habe auch ein rudergerät und es macht auf dauer ein breiteres kreuz, feste oberschenkelmuskulatur, stärkt die oberarmmuskeln und die langen rückenstrecker, ist also ein trainingsgerät für fast alle muskeln, ich find es super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dass ist ein ganz körper Sport und beansprucht alles z.b rücken Beine Bauch Oberschenkel und fuß Muskulatur;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aerobe ausdauer.. ich persöhnlich verabscheue den ruderergometer.. aber wenn man eine erfolgreieche ruderkarriere bezwecken will gehört er einfach dazuu..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von racso0511
26.03.2016, 14:36

da hast du recht :/ nach der Wintersaison will ich den ergo auch nicht mehr sehen :(

0

Es beansprucht alle ihre Muskulaturen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CalvinSchneider
02.01.2016, 19:10

"ihre"?

wie auch immer das gemeint ist es beansprucht auf jeden fall nicht alle muskeln, das tut so gut wie keine sportart
(schwimmen ist da vielleicht noch am nächsten dran)

0

Rücken und Schultermuskulatur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?