Frage von SiveK, 72

Für was ist eine Turbine in einem Hubschrauber, wie zum beispiel im Ec 135?

Da ich in der Schule ein Referat über Hubschrauber mache, und auch die Turbinen vorstelle, ich mir jedoch nicht sicher bin ob die Turbinen Luft ausstoßen damit der Hubschrauber vorwärts fliegt, oder ob die Turbinen den Motor antreiben, frage ich nun mal euch. Also, kann mir bitte jemand erklären für was die Turbinen sind, und wie sie funktionieren (so erklärt dass es eine Schulklasse versteht) ? Vielen dank im Voraus.

Antwort
von MrRayman, 54

Ein Hubschrauber wird nur durch die drehenden Rotorblätter angetrieben. Werden deshalb auch häufig normale Kolbenmotoren verwendet.

Die Verbrennungswärm wird in der Hubschrauberturbine für das Antreiben der Rotorblätter genutzt. Bei Flugzeugen ist dies anders, hier wird ein Strahltriebwerk eingesetzt. Hier wird das Flugzeug durch die Geschwindigkeit des austretenden Gases angetrieben.

Noch ein Hinweis: Eine Turbine ist ein Teil es "Hubschrauber /Flugzeugmotors". Das Triebwerk an sich (umgangsprachlich Turbine) besteht jedoch noch aus anderen Teilen, wie einen Verdichter. Genau genommen sieht man bei Flugzeugturbinen vorne den Verdichter, die Turbine liegt im inneren der beiden Triebwerksgondeln und ist kaum zu sehen


Antwort
von AlderMoo, 45

Hi,


Hubschrauberturbinen liefern ihre Leistung nicht via nach hinten ausgestoßenem Schub ab, sondern über ein zusätzliches Turbinenrad auf eine innenliegende Welle in ein Getrtiebe, das den Haupt- und Heckrotor antreibt. Bei Hubschrauberturbinen läßt man im Gegensatz zum Flugzeug die Strahldüse am Ende der Turbine weg, sodaß kein nennenswerter Schub entstehen kann. Dieser geringe Restschub wird auch oft noch seitlich abgelenkt, damit er keine Richtungskomponente erzeugt.


Antwort
von Masterman431, 42

Die Turbinen betreiben ausschließlich haupt- und Heckrotor.

Weitere Infos zur Funktion eines Helikoopters:

Der Rotor dreht sich immer (möglichst) gleich schnell. Wie schnell der Heli steigt wird größten teils durch den Anstellwinkel der einzelnen Rotorblätter definiert. Genau so auch die Ausrichtung des Helis. Wenn die Nase nach unten gehen soll, werden die Blätter so ausgerichtet, dass wenn sie vorne sind weniger Auftrib erzeugen als hinten. Das identische Prinzip wird natürlich auch für steuerung nach hinten, links und rechts verwendet. Um den Heli zu drehen wirde die Anstellwinkel der Propeller am Heck des Helis angepasst. wenn der Heckrotor nach links zeigt und der Heli soll sich nach rechts drehen, werden die Blätter so angewinkelt, dass der Heckrotor mehr "Auftrieb" hat und somit das Heck des Helis nach links zieht (da er ja auch nach links zeigt). Somit dreht sich der Heli nach rechts.

Kommentar von AlderMoo ,

...Wenn die Nase nach unten gehen soll, werden die Blätter so ausgerichtet,...

Das ist falsch. Das Absenken der Nase beim Beschleunigen geschieht zwangsläufig durch die Richtungsbeschleunigung des Rumpfes durch die Rotorblätter und nicht, weil irgend jemand will, das sie nach unten geht. Was sollte das auch bringen?

...wenn der Heckrotor nach links zeigt und der Heli soll sich nach rechts
drehen, werden die Blätter so angewinkelt, dass der Heckrotor mehr
"Auftrieb" hat und somit das Heck des Helis nach links zieht ...

Auch das ist nicht richtig. Es ist unerheblich, in welche Richtung der Heckrotor zeigt. Maßgeblich ist allein seine Drehrichtung!

Kommentar von Masterman431 ,

Zum oberen Punkt: Wie soll dann deiner meinung nach es funktionieren den Helikopter nach hinten zu neigen während ich weder eine positive, noch eine negative geschwindigkeit besitze?

Zum 2. Punkt: Du hast recht, allerdings stellen sich die meisten den Heckrotor wie nen Propeller vor, und Propeller schrauben sich nun mal (meistens) nach vorne. Wollte den Text nicht noch komplizierter machen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community