Frage von Luisa440, 21

Für was ist die Austauschkapazität der Böden so wichtig?

Warum spielt sie so eine große Rolle?

Antwort
von Lurando, 11

Die Austauschkapazität ist für den Boden als Nährstoffspeicher wichtig.

Bestimmte Bestandteile (Austauscher) des Bodens (vorwiegend Humus und Tonminerale) können die Nährstoffe (Ionen) an sich anlagern. Das verhindert das die Nährstoffe mit dem Regen immer weiter nach unten wandern und so für die Pflanzen nicht mehr Verfügbar sind. Die Pflanzen können dann Stoffe abgeben um die Nährstoffe von den Austauschern wieder abzulösen und dann aufnehmen.

Das ganze kann also grob gesehen als Nährstoffspeicher betrachtet werden. Zusätzlich ist diese Austauschkapazität aber auch für den Schutz des Grundwassers wichtig. Nährstoffe sowie auch Schadstoffe können der Grundwasserqualität schaden. Aus dieser Sicht würde man dann beide als Schadstoff bezeichnen. Da dieser dann aber schon viel weiter oben im Boden gespeichert wird, schaffen sie es gar nicht bis ins Grundwasser. (Häufiges Problem ist denoch Nitrat im Grundwasser da es ein Anion ist)

In "unserer" Gegend ist die Austauscherkapazität überwiegend für Kationen wichtig, die Austauscherkapazität für Anionen ist meist nur sehr gering. (Daher auch die Probleme mit Nitrat im Grundwasser) Im Gegensatz zu den Tropen, dort ist die Austauscherkapazität für Anionen deutlich höher.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Ansonsten nochmal nachfragen, bin am Sonntag wieder da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community