Frage von fz234, 45

Für was gilt ein Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X?

Moin, (besipiel)

sagen wir ich stelle einen antrag auf alg2 ab dem 2.11.2000

bekomme meinen bescheid am 14.12.2000

lege widerspruch auf den bescheid am 4.1.2001 ein

der widerspruchbescheid lehnt den widerspruch ab am 23.3.2001

kann ich auf den widerspruchsbescheid einen überprüfungantrag? wenn ja dann bis zum 22.03.2002?

oder stelle ich üp.an. auf den bescheid vom 2.11.2000 bis zum 1.11.2001?

oder auf den bescheid bis zum 13.12.2001?

ich hoffe es ist verständlich lieben gruß!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo fz234,

Schau mal bitte hier:
soziales Gericht

Antwort
von Georg63, 45

Ich würde jeweils alle relevanten Schriftstücke erwähnen.

Antwort
von Reanne, 45

Hier steht, was damit gemeint ist

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_10/__44.html

Kommentar von fz234 ,

jau da steht was das ist, was ich weiß, meine frage auf was genau ich den ÜA stelle weiß ich dadurch nicht.

auf den antrag,

auf den bescheid,

auf den widerspruch,

oder auf den widerspruchsbescheid.

weil dazwische mehrere Monate liegen.

Kommentar von Reanne ,

Ich nehme mal an, auf den Widerspruch, alles andere macht ja keinen Sinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community