Frage von Master3355, 30

Für was genau ist eine VR-Brille und wie kompatibel ist sie?

Hallo, habe schon viel von der sogenannten VR-Brille gehört. Aber so 100% weiß ich nicht wirklich genau was man damit anfangen kann. Hab zwar hier und da mal ein facebook video gesehen, bei dem jemand z.b. mit der Brille einen Achterbahnsimulator spielt und sich dabei nahezu in die Hose sch..., aber sieht so wirklich die Realität damit aus? Das würde ich nämliche mega geil finden. Sicherlich nichts überlebenswichtiges, aber ne coole technische spielerei. Was würde ich alles benötigen, abgesehen von der Brille. Kenne bisher nur die Samsung VR-Brille. Gibt es da noch weitere? Habe ein SOny xperia Z5 Premium. Gibt es dafür eine kompatible VR-Brille? Und woher bekomme ich die Programme (Games, Simulatoren, Filme) welche auch mit der Brille kompatibel sind?

Zuletzt habe ich noch gehört, dass es bald diese Virtual Realtity auch für die PS4 kommen soll. Gibt es dann dafür eine Markeneigene Brille und müssen die ganzen Games dann "überholt" werden?

Sorry, bin darin echt ziemlich doof, aber ich denke mal dafür sind solche Foren ja nun mal gedacht.

vielen dank

Antwort
von Fundefs, 9

Du kannst es dir vorstellen alsob du wirklich im Spiel bist... es ist nur alles ziemlich Verpixelt... Es ist trotzdem ein tolles gefühl.

VR-Brillen gibt es derzeit für den PC und dein Handy. Filme wirst du zwar nicht dafür finden, jedoch kannst du 360° Youtube videos damit ansehen. Für dein Handy kannst du "Google Cardbord" verwenden (kostet 12€). Diese brille wird aus einem Stück pappe und 2 linsen bestehen.

Wenn du eine Brille für deinen PC willst (was definetiv besser ist). Brauchst du mindestens 400€ (für die brille) und dazu nicht einen guten Gaming PC. Wenn du dir Google Cardbord holst brauchst du nichts außer deinem Handy (das ist gut genug)...

Es gibt schon eine menge Spiele dir mit VR funktionieren.. hier ist ne liste: http://vrgamesfor.com/list/

Und ja. Wenn Sony VR rausbringt, werden sie wahrscheinlich auch eine eigene brille raußbringen. Jedoch werden firmen wie HTC oder Oculus sicherlich auch ihre Brillen PS4-Kompatibel machen..... Alte Spiele werden auch nicht VR-Ready sein und bei den meisten Spielen würde VR nichts bringen. Aber dann würden wieder paar exklusive titel rauskommen und die indie spiele würden schnell nachkommen.

Antwort
von FaridusS04, 9

Zum 1., Realistisch sieht es bis heute noch nicht wirklich aus.

Beim HTC Vive, das zusammen mit Valve entwickelt wurde, ist das so, dass man in jede Hand noch einen "Bewegungsdetektor" hat, um z.B. in Spielen zu interagieren. 

Gängiges Beispiel: du öffnest eine Schranktür, indem du deine Hand mit dem Bewegungsdetektor in Richtung des Schranks bewegst und einen Knopf drückst und so tust, als würdest du die Tür öffnen.

Vielleicht schwierig zu verstehen. Jedenfalls kann man mit den Bewegungsdetektoren mit dem Spiel interagieren.

Du bräuchtest, um eine VR-Brille wie die HTC Vive anzuwenden, einen PC mit ausreichend Leistung, um das Ganze zu betreiben.

Antwort
von TL0905, 14

Also ich wollte unbedingt mal eine VE Brille ausprobieren und war danach richtig enttäuscht. Das sieht einfach so unecht aus. In ein paar Jahren gibts die in besserer Qualität. Also jetzt würde ich noch keine kaufen

Kommentar von Fundefs ,

Also die neuesten Modelle der htc vive oder oculus rift sehen ziemlich gut aus (viel besser als die vor einem oder 2 jahren)

Und wenn man sich ne google cardbord kauft, sind dir 13€ nicht zu viel..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten