Frage von shadowhunter109, 44

Für was benötigt man JavaScripts im Browser?

für was benötigt man die und was passiert wenn ich die deaktiviere?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Suboptimierer, 29

Mit JavaScript wird der Inhalt der Webseiten dynamisch angepasst. Häufig werden zum Beispiel Menüs aufgebaut oder Eingaben überprüft oder es wird eine Seite automatisch alle paar Sekunden aktualisiert usw.

Du kannst testhalber mal JavaScript deaktivieren. Es kann nichts Schlimmes passieren. Schau dir dann mal als erstes GuteFrage an ;)

______________

Ich habe mir zum Beispiel mit JavaScript eine Browsererweiterung geschrieben, mit der ich von deinem Profil auf meines springen kann oder mir einzelne Nutzer für meine Merkliste speichern kann, die mir dort auch angezeigt werden (siehe Screenshot). Das geht aber nur bei mir im Browser, weil ich die Erweiterung installiert habe.

Kommentar von shadowhunter109 ,

wie hast du das gemacht???? ;D

Kommentar von Suboptimierer ,

Ich habe eine Chrome Extension geschrieben.

https://developer.chrome.com/extensions/getstarted

Man sollte ein paar Programmierkenntnisse mitbringen, sonst dauert das Ganze um die Einarbeitungszeit im Programmieren entsprechend länger.

Ich könnte dir meine Extension geben, nur würde es dir nicht ganz so viel bringen, dir User zu merken. Ich habe mir das geschrieben, um potenziellen Trollusern auf der Fährte zu bleiben.

Kommentar von Suboptimierer ,

PS: Sollte nur als Beispiel für eine JavaScript-Anwendung dienen und ich bin auch etwas stolz / froh, dass ich damit heute fertig geworden bin. Mit deiner Frage hat das natürlich nicht mehr zu 100% etwas zu tun. ;)

Kommentar von shadowhunter109 ,

mich interessiert wirklich wie du das gemacht hast...sehr interessant

;D

Kommentar von Suboptimierer ,

Ich bin gerade nicht an dem Rechner, auf dem ich das installiert habe (nur eine veraltete Version), aber ich kann ja mal grob umreißen, was man braucht.

Ich habe eine Manifestdatei namens manifest.json. Darin steht, grob gesagt, was das Skript können soll, auf welche URL es angewandt werden soll und gibt den Namen, die Beschreibung und die Version der Erweiterung an.

Beispiel:

{
  "name": "Gute Frage Erweiterungspaket",
  "version": "0.0.2",
  "manifest_version": 2,
  "permissions": ["activeTab", "tabs", "contextMenus"],
  "content_scripts": [
  {
 http://www.gutefrage.net/w.gutefrage.net/*", "https://www.gutefrage.net/*"],
    "js": ["gutefrage.js"]
  }]
}

Das content_script gutefrage.js manipuliert den HTML-Aufbau.

Beim Laden einer Seite von gutefrage wird gutefrage.js ausgeführt.

Hier geht es darum, einzelne HTML-Elemente zu finden (getElementByXY) und sich daran zu klinken (createElement + xy.appendChild())

In dem obigen Script merke ich mir die Nutzer im localStorage. Den Nutzernamen extrahiere ich aus window.location.href.split().

Mit localStorage.setItem und localStorage.getItem greife ich auf die Usermerkliste zu.

Wird die Merkliste geladen, was ich wiederum an der window.location.href erkenne, werden über den gemerkten Fragen Links (a) erzeugt, über die ich per Klick auf das Profil gelange.

Der Rest ist Feintuning. Zum Beispiel ist die Schaltfläche mit "User merken" betitelt, wenn der User noch nicht gemerkt wurde und mit "Nicht mehr merken" (o. ä.), wenn der User bereits auf der Merkliste ist).

Beispiel:

function createNutzerSonderfunktionen()
{
  var i;
  var aLink;
  var lbxUserliste;
  var optUserNew;

  // Zusatzfunktionen beim Rechtsklick auf einen Usernamen
  for(i=0;i<document.getElementsByTagName("a").length;i++)
  {
    aLink = document.getElementsByTagName("a")[i];
    if(aLink.href.indexOf("/nutzer/") >= 0)
    {
      aLink.addEventListener("contextmenu", 
        function(e)
        {
          e.preventDefault(); 
        
          var sLink = e.target.getAttribute("href");
          var sNutzername = sLink.substr(sLink.indexOf("/nutzer/")+"/nutzer/".length);
          var sAuswahl = window.prompt("Aktion für " + sNutzername + " ausführen:\n" + 
              "--------------------------------\n\n" + 
            "0: Abbrechen\n" + 
            "1: Nachricht senden\n" +
            "2: Profil aufrufen\n" +
            "3: Fragen anzeigen\n" +
            "4: Antworten anzeigen\n" + 
            "5: Forumsbeiträge anzeigen\n\n" + 
            
            "p: Zu meinem (P)rofil (" + sMe + ") wechseln\n" 
            , "0");
          switch(sAuswahl)
          {
            case "1": 
              window.open(/* ...*/, '_blank');
              break;
            case "2":
              window.open("https://www.gutefrage.net/nutzer/" + sNutzername ,'_blank');
              break;
            case "3":
              window.open("https://www.gutefrage.net/nutzer/" + sNutzername + "/fragen/neue/1",'_blank');
              break;
            case "4":
              window.open("https://www.gutefrage.net/nutzer/" + sNutzername + "/antworten/neue/1",'_blank');
              break;
            case "5":
              window.open("https://www.gutefrage.net/forum/user/" + sNutzername + "/1",'_blank');
              break;    
            case "p":
              window.open("https://www.gutefrage.net/nutzer/" + sMe ,'_blank');
              break;                
          }    
        });
    }
  }
  //...
}

___________________

Solche Skripten sind ungefährlich für gutefrage, weil sie lokal auf den Clients laufen und auf die HTML-Quelltexte zugreifen, die man sich sowieso anzeigen lassen kann.

Antwort
von MonkeyKing, 19

Fast immer wenn du auf einer Internetseite etwas klickst und daraufhin auf der Seite etwas passiert ohne dass die Seite neu lädt, wird Javascript verwendet. Auch viele (aber nicht alle) Animationen werden von Javascript unterstützt. Du kannst Javascript aber gefahrlos ausschalten (und es ist auch zu empfehlen wenn du Sicherheitsbewusstsein hast) und nur auf ausgewählten Seiten anschalten. Das geht zum Beispiel mit der ScriptBlock Chrome Extension. Dann wirst du viele Seiten aber nicht benutzten können.

Das heisst nicht, dass Javascript grundsätzlich unsicher ist - wenn du gleichzeitig noch ein Antivirusprogramm laufen hast mit Browserplugin bist du einigermassen auf der sicheren Seite - es ergeben sich aber gerade immer wieder Sicherheitslücken die mit Javascript ausgenutzt werden könne. 

Wenn du nur Anzeigen entfernen willst kannst du einen Adblocker wie GhostScript verwenden.

Antwort
von FooBar1, 11

Einfach mal deaktivieren und surfen. Was dann nicht geht braucht JavaScript. Das wird ne ganze Menge sein

Antwort
von userfromberlin, 12

Beim Client gibt es drei Sprachen, auf die man nicht verzichten sollte.

1) HTML: Webseitenaufbau

2) CSS: Design

3) JavaScript: Nachträgliches Anpassen von Webseitenelementen, Animationen, dynamische Inhalte

HTML ist sowie so benötigt, sonst weiß der Browser nicht, was Du auf der Webseite hast. CSS auch, sonst siehst halt aus wie in den 90zigern. JS zwar deaktivierbar, man ist aber zum normalen Surfen drauf angewiesen.

Antwort
von webflexer, 15

Deaktiviere es doch mal zu Testzwecken und besuche mal so Seiten die du immer besuchst.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community